Wijld - Faire Mode aus Holz

Wijld

Faire Mode aus Holz

Aus Holz Energie gewinnen - logisch, aus Holz Möbel herstellen - auch klar, aber Mode aus Holz? Aus dieser ungewöhnlichen Idee haben zwei umweltbewusste Unternehmer*innen aus Wuppertal Wijld entwickelt. Seit 2016 produziert das Unternehmen T-Shirts aus Holzfasern. Wir haben mit Timo und Aline von Wijld gesprochen.

Wie ist Wijld entstanden?

Wir leben in einer Fast-Fashion Gesellschaft. Kleider werden kurz mal gekauft, kurz getragen und dann weggeschmissen. Es fehlt das Bewusstsein für den Wert der Kleidung. Aline und ich wollten zeigen, dass Mode fair und ökologisch nachhaltig innerhalb der EU hergestellt werden kann. Mit Textilien hatten wir vorher beruflich wenig zu tun, wir sind beide Wirtschaftswissenschaftler.

Was ist der Vorteil von Holz?

Holz braucht im Vergleich zu konventioneller Baumwolle keine Pestizide und keinen Dünger, außerdem nur ein Viertel der Anbaufläche. Bei der Herstellung sparen wir pro T-Shirt 150 ml Chemie und tausend Liter Wasser ein. Wasser und Lösemittel werden recycelt. Ein Kilogramm Holz ergibt 600 Gramm Zellulose, genug für vier Shirts. Aus dem Rest gewinnen wir Energie für die Produktion. Außerdem achten wir auf kurze Transportwege. Das Holz stammt aus zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft unter anderem aus Österreich, Tschechien und Deutschland.  Das Stricken, Schneiden, Vernähen und Bedrucken findet in Portugal statt. Unsere Holz-T-Shirts sehr langlebig, seidenweich und antibakteriell.

Warum hat sich Fair-Fashion noch nicht etabliert?

Es gibt bereits ökologische Mode, nur ist die meist sehr teuer. So verändert sich wenig. Der Preis muss dazu motivieren, etwas Langlebiges zu kaufen. Mit 30 Euro ist ein Wijld-Holzshirt bezahlbar. In den Discountbereich wollen und können wir nicht. Wir wollen zusammen mit anderen nachhaltigen Unternehmen gemeinsam einen Schritt in die richtige Richtung gehen.

Wie schafft ihr mehr Wertschätzung?

Auf unserem YouTube-Kanal zeigen wir, wie unsere Shirts entstehen. Allein das Zuschneiden erfordert ein unglaubliches Können.  Das wollen wir erlebbar machen, damit zum einen die Menschen hinter der Sache und zum anderen der Wert der Kleidung sichtbar werden.

Wie nachhaltig ist Wijld?

Wir verfolgen ein ganzheitliches Konzept. Wir fertigen von der Faser bis zum WoodShirt zu hundert Prozent fair in der EU. Alle Mitarbeiter*innen in unserem Netzwerk werden wertschätzend behandelt und fair entlohnt. Zusätzlich zu der Nutzung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft wird für jede Bestellung ein Baum in Mexiko gepflanzt.
Als wir uns dann mit grünem Banking beschäftigt haben, sind wir auf die GLS Bank gestoßen. Hier können wir das Geld, das wir verdienen, auf einem nachhaltigen Konto anlegen. Damit können wir andere unterstützen, die einen sinnvollen Weg gehen.

Foto: wijld

Stand: August 2018

 

Kredite - wer, wo, wie viel?

An welcher Branche Ihr Herz auch hängt - erfahren Sie genau, wo Ihr Geld gerade wirkt. In unseren Kreditlisten finden Sie - sortiert nach Postleitzahlen - alle Finanzierungen eines Quartals.