dekoder

Russland entschlüsseln

dekoder bringt russischen Journalismus und wissenschaftliche Kompetenz aus deutschen Universitäten auf eine gemeinsame Plattform.

Die aktuellen Debatten zeigen, wie problematisch es ist, ein adäquates und ausreichend differenziertes Russlandbild zu zeichnen. Die Kategorien, in denen wir Europäer*innen die gesellschaftlichen Zustände eines Landes verstehen, greifen in Bezug auf Russland oft dramatisch ins Leere.

Denn es fehlen zwei wichtige Faktoren: Der direkte Einblick in die russische Zivilgesellschaft und ein allgemeiner Zugriff auf kulturspezifisches Tiefenwissen. dekoder setzt an beiden Punkten an. Dekoder lässt unabhängige (nicht vom Staat gesteuerte) Medien professionellen Literatur- und Fachübersetzer*innen ins Deutsche übersetzen und erschließt so den direkten Zugang auf den russischen zivilgesellschaftlichen Diskurs.

Dekoder ermöglichst Nutzer*innen aber auch einen Zugriff auf die Kompetenz der Forschungsinstitute: Jeder journalistische Artikel ist mit Sachmaterialien verlinkt, die unbekannte Begriffe erläutern und den kulturellen und historischen Zusammenhang herstellen. Diese Materialien, die auch unabhängig von den Medienartikeln gelesen werden können, erstellen Wissenschaftler*innen aus deutschen Universitäten speziell für dekoder.

Dekoder ist ein hybrides Format im Internet, das ein journalistisches Medium und ein wissenschaftliches Kompetenzsystem in sich vereint: ein Hilfsmittel, um Russland zu entschlüsseln.

Zur Website

Unterstützen Sie die Arbeit von dekoder. Spenden Sie hier.

Kredite - wer, wo, wie viel?

An welcher Branche Ihr Herz auch hängt - erfahren Sie genau, wo Ihr Geld gerade wirkt. In unseren Kreditlisten finden Sie - sortiert nach Postleitzahlen - alle Finanzierungen eines Quartals.