09.09.2019

Update GLS mBank 3.0 mit Fotoüberweisung

Mit der neuen Version 3.0 unserer App GLS mBank können Sie die Fotoüberweisung nutzen. Dabei werden die für eine Überweisung notwendigen Daten wie IBAN und Überweisungsbetrag direkt aus einem Foto der Rechnung, die Sie begleichen müssen, oder einem ähnlichen Dokument übernommen. Bequem für Sie, da Sie die Daten nicht mehr selbst händisch eingeben müssen. Und es gibt noch mehr Vorteile.

Sicher

Die Texterkennung aus dem aufgenommenen Bild erfolgt vollständig und ausschließlich auf dem Smartphone. Weder das Foto noch die daraus ermittelten Daten werden in irgendeiner Form an uns oder an Dritte übertragen. Dieses Verfahren spart sogar mobiles Datenvolumen und ist in der Regel schneller als eine Cloud-Lösung zur Bilderkennung.

Schlau

Werden im Foto mehrere IBAN-Nummern oder mögliche Zahlungsbeträge gefunden, zeigt GLS mBank 3.0 alle gefundenen Inhalte an und Sie können die zutreffenden Daten auswählen. Mit der Fotoüberweisung können Sie auch Inhalte aus mehreren Fotos sammeln, z. B. aus mehrseitigen Rechnungen.

Werden mehrere mögliche Treffer, z. B. mehrere Beträge, gefunden, so können diese über ein Drop-Down-Menü bequem ausgewählt werden.

Flexibel

Die Bilderkennung gibt es nicht nur für direkte Fotoüberweisungen. Sie können Sie auch an verschiedenen anderen Stellen in der GLS mBank nutzen, z. B. beim Anlegen eines Dauerauftrags oder von Empfänger*innen im Adressbuch.

Kostenlos

Die neue Fotoüberweisung kostet Sie nichts. Sie wird Ihnen mit dem Update zur Verfügung gestellt. Es fallen keine laufenden Kosten an.

Wie funktioniert´s?

Wählen Sie einfach in GLS mBank unter "Geld senden" die Fotoüberweisung aus.