GLS Auslandszahlungsverkehr

International nachhaltig

Kontakt

Macht Ihnen das Auslandsgeschäft einfacher

  • Fremdwährung
  • Zahlungsverkehrsclearing
  • lösungsorientierte Beratung zum AZV

 

Bei EUR besser SEPA

Nutzen Sie für die Bezahlung von Waren o.ä. in Euro im SEPA-Raum die kostengünstige SEPA-Überweisung und NICHT die Auslandsüberweisung. Sonst wird es mit 34,50 EUR Gebühren richtig teuer.

SEPA ZV

Fremdwährungskonten

Für Geschäfts- und Firmenkunden können Fremdwährungskonten interessant sein.

wir bieten Fremdwährungskonten in

  • US-Dollar (USD)
  • Britische Pfund (GBP)
  • Australische Dollar (AUD)
  • Schweizer Franken (CHF)
  • Norwegische Kronen (NOK)
  • Schwedische Kronen (SEK)
  • Kanadische Dollar (CAD)
  • Japanische Yen (JPY)

Pro Fremdwährungskonto berechnen wir eine Gebühr von 20,00 EUR pro Monat. 
Die Gebühr wird über das EUR-Girokonto abgerechnet, dieses ist bei der Eröffnung des Währungskontos anzugeben.

Durch den Wegfall der Währungsbeschaffung für eine Überweisung in Fremdwährung fällt keine abweichende Valuta an, der Auftrag wird schneller ausgeführt. Für Kund*innen, die häufiger in Fremdwährung Zahlungen auslösen oder empfangen, vermindert sich damit das Kursrisiko, denn sie können auf einen Bestand zugreifen bzw. diesen ansammeln.

Für Firmenkunden ist ein Fremdwährungskonto interessant bei Kursabsicherungen für Waren-Importe und Zahlungen in der Fremdwährung.

Dokumentärer Zahlungsverkehr

Wir unterstützen Sie professionell im dokumentären Geschäft wie Akkreditiv, Inkassi und Garantien. Ebenso bei Fremdwährungskonten für Währungssicherung beim Warenimport und Zahlungseingängen von Warenexporten.

Nutzen Sie unsere lösungsorientierte Beratung. Schreiben Sie uns

Warum GLS Bank?

Weil zu einem nachhaltigen Unternehmen eine nachhaltige Bank gehört. Nicht nur in Deutschland. Deshalb haben wir uns mit anderen nachhaltigen Banken und Finanzdienstleistern in anderen Ländern vernetzt. So profitieren wir von den Erfahrungen anderer und setzen uns weltweit für ein nachhaltiges Finazsystem ein.

2009 haben wir zusammen mit 25 anderen Banken die Global Alliance of Banking on Values gegründet. Im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit der GABV Banken stehen die Grundbedürfnisse der Menschen wie Wohnen, Ernährung, Energie, Bildung, Gesundheit. In einer globalen Welt wollen wir Gerechtigkeit für alle. In 2021 hat die GABV 62 Mitglieder auf allen Kontinenten.

Mehr Infos

Einfach erklärt

Was ist der GLS Beitrag?

Eine nachhaltige Bank braucht eine nachhaltige Finanzierung. Mit unseren Kund*innen haben wir vereinbart, dass ein jährlicher Betrag von 60 Euro angemessen ist für unsere einzigartige Leistung, Geld genau dahin zu bringen, wo es sozial und ökologisch positiv wirkt. Für Menschen unter 28 Jahren ist der GLS Beitrag reduziert. Jede/r zahlt den Beitrag nur einmal – egal wie viele Angebote man nutzt.

  • 0 Euro monatlich für Minderjährige
  • 1 Euro monatlich für Menschen unter 28 (oder Einkommen im Rahmen des steuerlichen Freibertrags)
  • 5 Euro monatlich ab 28 Jahren und für juristische Personen

Mehr erfahren

Was ist die GLS Mitgliedschaft?

Genossenschaft? Ja, aus Überzeugung. Unser Eigenkapital kommt nicht von den Börsen – sondern von unseren GLS Mitgliedern. Es macht besonders viel Sinn, nicht nur GLS Kund*in sondern auch GLS Mitglied zu werden. Eine GLS Mitgliedschaft lohnt sich!

  • sozial-ökologische Vorhaben ermöglichen
  • jährliche Dividende

Juristische Personen werden Mitglied mit 25 GLS Anteilen, 1 GLS Anteil à 100 EUR.

Anteile zeichnen

Fragen & Antworten

Für die Nutzung des EBICS Verfahrens bieten wir Ihnen eBank Profi zum Download an.

Geld ins Ausland überweisen

Thema Titel Wofür brauchen Sie das? Formulare und Infos
Ausland Außenwirtschaftsverkehr Zahlungsauftrag Mit diesem Zahlungsauftrag können Sie von Ihrem Konto auf ein Konto ins Ausland überweisen. Download (pdf | 280 KB) (Letzte Aktualisierung - 15.01.2018)
Ausland Hinweise zum Zahlungsauftrag Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Ausfüllen des Zahlungsauftrags Außenwirtschaftsverkehr. Download (pdf | 39 KB) (Letzte Aktualisierung - 27.03.2017)