Onlinebanking Sicherheitshinweise

Technische Veränderungen locken Betrüger

So entdecken Sie Schadsoftware

Vorsicht: Phishing per SMS!

Jahresrückblick 2018 aus Betrügersicht

Alte Betrugsmaschen mit Schecks digital wiederbelebt

Gar nicht sicher: falsche Sicherheits-App

Neue Erpressungsmethode mit "kompromittierendem Material"

DSGVO: Achtung Spam Mails

Betrugsmails mit Link zu Trojanern

Was tun für mehr Sicherheit?

Die Basics

  • Geben Sie niemals Zugangsdaten wie PIN und TAN weiter, weder telefonisch noch über andere Medien.
  • Haben Sie Daten genannt oder haben einen Verdacht, empfehlen wir einen Virenscan an Ihrem PC/Smartphone/Tablet.
  • Ändern Sie Ihre Zugangsdaten für das GLS Onlinebanking an einem gesicherten PC, ebenso die Zugansdaten für Ihre E-Mail-Konten und Ihre Social-Media-Accounts.
  • Prüfen Sie außerdem Ihre Kontoumsätze und informieren Sie uns, falls etwas nicht korrekt ist, Telefon 0234 5797 100.