GLS Nachhaltigkeit - Banken und Klima

Klima:
Sind wir noch zu retten?

Klimaschutz geht auch Banken an!

Warum, das erfahren Sie in diesem Auszug aus dem Kapitel "Fokus Klima" aus unserem Nachhaltigkeitsbericht 2019. 

Damit das Leben für die Menschen noch erträglich bleibt, darf die Erderwärmung 2 °C, besser noch 1,5 °C, nicht überschreiten. Dafür müssen die Emissionen bis 2050 weltweit auf Netto-Null gesenkt werden. Auf dieses Ziel haben sich mit Unterzeichnung des Pariser Klimaschutzabkommens 197 Staaten verpflichtet. Und auch die GLS Bank hat ein ambitioniertes Klimaziel:

Bis zum Jahr 2022 wollen wir unser Kredit- und Anlageportfolio und auch unsere betrieblichen Prozesse 1,5 °C-kompatibel machen. 

1,5°C-kompatibel heißt, dass die Erderwärmung sich auf dieses Maß begrenzen ließe, wenn alle Unternehmen so wirtschaften würden wie jene im Anlage- und Kreditportfolio der GLS Bank.

Der Klimawandel birgt für Banken ebenso Risiken wie Chancen. Extremwetterverhältnisse oder gesetzlich vorgeschriebene Klimaschutzmaßnahmen können finanzielle Ausfälle zur Folge haben. Um die deutschen Klimaschutzziele und das Pariser Klimaschutzabkommen zu erfüllen, braucht es geschätzt 47 bis 72 Milliarden Euro Investitionen bis Ende 2050. Geld, das auch von Banken bereit gestellt wird. Der größte Hebel einer Bank liegt in ihrem Kerngeschäft: in den Investitions- und Finanzierungsentscheidungen. Werden hier die richtigen Entscheidungen getroffen, können Banken eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung der Klimakrise und bei der Einhaltung der Klimaziele spielen.

Wie setzt die GLS Bank das 1,5 °C-Ziel um?

Zusammen mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie haben wir nach der PACF-Methode* zunächst die Emissionsdaten für das Kreditportfolio der GLS Bank ermittelt. Im Jahr 2019 betrug der direkte CO2-Ausstoß der Unternehmen unseres Kreditportfolios 125.183 Tonnen. Das sind 0,00016 Prozent der deutschen Emissionen.

Diese Zahl sagt jedoch noch nichts über die Klimawirkung aus. Dafür rechnen wir die CO2-Emissionen in die sogenannte X-Grad-Kompatibilität (XDC) um. Diese von dem Frankfurter Unternehmen right.
based on science entwickelte Kennzahl beschreibt den Beitrag einer wirtschaftlichen Einheit (zum Beispiel eines Unternehmens oder Portfolios) zur Erderwärmung. In Bezug auf die GLS Bank gibt die Kennzahl an, um wie viel Grad Celsius sich die Erde erwärmen würde, wenn alle Unternehmen weltweit genauso emissionsintensiv wirtschaften würden wie jene, die von der GLS Bank finanziert werden.

Wo steht die GLS Bank?

Für 2019 landete unser Kreditportfolio immerhin schon bei deutlich unter 2 °C.  Sowohl für 2020, als auch für 2021 ist unser Kreditportfolio 1,5°C-kompatibel. Das haben wir einerseits durch neu erarbeitete Steuerungskennzahlen und -methoden für die Emissionsreduzierung erreicht und andererseits durch Maßnahmen und zusätzliche (Finanzierungs-)Angebote, mit denen unsere Geschäftskunden ihren CO2-Ausstoß signifikant reduzieren können.

Damit haben wir die wissenschaftliche Gewissheit: Unsere Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen sind im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen. Wir finanzieren Klimaschutz.

Hier finden Sie den aktuellen Stand unserer Nachhaltigkeitsziele

Titelfoto: Gesche Jäger

GLS Bank wirkt

1.335 Millionen Euro

neue Kredite im Jahr 2021 für Erneuerbare Energien

98.200 Tonnen

CO2-Äquivalente im Jahr 2021 zusätzlich vermieden durch Kredite an Erneuerbare*

*im Vergleich zum deutschen Strommix in 2021

1,5 °C-kompatibel

Unser Kreditportfolio im Jahr 2021

120,4 Megawatt

zusätzlich installierte Nennleistung Erneuerbare Energie im Jahr 2021

Klimaschutz braucht Ihren Kontowechsel

Sorgen Sie mit Ihrem Konto dafür, dass sich nachhaltige Unternehmen weiter entwickeln können.
Konto eröffnen

Treibhausgasemissionen* der GLS Bank und ihre Quellen

Innerbetrieblich arbeiten wir klimaneutral. Natürlich verursacht unser Geschäftsbetrieb Emissionen. Wir benötigen Wärme und Licht, Papier und unsere Mitarbeiter*innen müssen an ihren Arbeitsplatz oder zu Kund*innen. Unser oberstes Ziel für unseren Geschäftsbetrieb ist es, Emissionen vermeiden und verringern wo möglich und den Rest durch den Kauf von Gold-Standard-Klimaschutz-Zertifikaten ausgleichen.

* CO2-Äquivalente in Tonnen

Sektor Thema Scope 1 Scope2 Scope 3 2021 2020 2019

Liegenschaften Heizenergie 22,1 207,6 67,2 296,9 279,2 293,1
  Strom     15,6 15,6 20,4 23,2
Transport Fuhrpark 2,2 1,1 0,6 3,9 4,9 4,4
  Geschäftsfahrten     13,1 13,1 14,5 48,7
  Geschäftsflüge     1,2 1,2 0,8 36,4
  Anfahrten zur Arbeit     256,3 256,3 319,7 650,5
Sonstiges Kantine Bochum     26,4 26,4 36,9 51,6
  Papier     6,8 6,8 10,7 14,6
  Anschaffungen, Computer     82,5 82,5 205,7 69,6
Emissionen   24,3 208,7 469,8 702,8 892,9 1.192,2

 

Das vollständige Kapitel zum Fokus Klima lesen Sie in unseren Nachhaltigkeitsbericht. Erfahren Sie noch mehr zu Methoden und zum Engagement der GLS Bank für den Klimaschutz.
Nachhaltigkeitsbericht lesen

Interaktiver GLS Nachhaltigkeitsbericht 2020

Erleben Sie unseren interaktiven GLS Nachhaltigkeitsbericht 2020 mit spannendne Einblicken zu Sinn, Haltung, Wandel und Wirkung. Was wollen wir erreichen? Wie? Wo stehen wir genau? Fokusthema in 2020 ist Landwirtschaft.

Lesen