Investieren in Pressefreiheit und Medienvielfalt

Pluralis Media

Unternehmensanleihe zur Wachstumsfinanzierung

Investieren in Pressefreiheit und Medienvielfalt

Pressefreiheit und Medienvielfalt sind Garanten für eine funktionierende Demokratie. In vielen Ländern behindert der Staat allerdings die Entwicklung unabhängiger Medien oder schränkt bestehende Freiheiten ein.

Pluralis unterstützt unabhängie Medien und bekämpft ihre Vereinnahmung durch den Staat oder Oligarchen. Pluralis erwirbt Anteile an erfolgreichen Medienunternehmen und sichert so langfristig ihre Unabhängigkeit. Mit der Unternehmensanleihe will Pluralis weitere freie Medien in Mittel-, Ost- und Südosteuropa unterstützen, genau dort, wo die Pressefreiheit zurzeit bedroht ist.

Übernehmen Sie mit Ihrer Geldanlage Verantwortung. Sichern Sie mit der Anleihe Pluralis das Fundament unserer Demokratie eine freie, faktenbasierte, unabhängige Berichterstattung.

Interessiert?

Redaktionelle Unabhängigkeit unterstützen

Pluralis investiert in Unternehmen, die im Inland keine konventionelle Finanzierung aufnehmen können, oder wenn diese ihre Unabhängigkeit beeinträchtigt. So schützt Pluralis unabhängige Medienunternehmen vor einer Vereinnahmung durch den Staat. Die durch Pluralis derzeit finanzierten Medienunternehmen sind in Ländern aktiv, in denen die Pressefreiheit (gemäß World Press Freedom Index, mehr dazu s.u.) vollständig oder teilweise eingeschränkt ist.

Qualitätsjournalismus schafft Nachhaltigkeit

Unabhängiger, guter Journalismus trägt zur Meinungsbildung bei, verringert die Korruption und steigert die wirtschaftliche Effizienz und politische Stabilität.

Freie Medien schaffen positive Veränderungen im Sinne der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit.

Der Film: Pluralis – unabhängige Medien finanziell absichern

Viele Staaten schränken die Pressefreiheit ein, weil sie freie Meinungsbildung fürchten. Sie verbieten sogar unabhängige Medien, darunter Zeitungen, Radiosender und Internetseiten. Gerade in Zeiten von Krisen und zunehmender Komplexität der Welt sind freie, kritische Meinungsbildung und verantwortungsbewusstes Handeln gefragt. Nur wo sich Menschen frei und vielschichtig informieren können, wird Demokratie gestärkt. Wie Pluralis dazu beiträgt, erfahren Sie in diesem Film.

So prüft und investiert Pluralis in Medienunternehmen

Alle Investitionen durchlaufen einen Prüfprozess, um eine größtmögliche Wirkung zu erzielen. Dabei müssen die Medienunternehmen folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Arbeit erfolgt in einem Land, das unter Informationsarmut leidet und/oder sich in einem Zustand des demokratischen Übergangs befindet.
  • Das Unternehmen besitzt einen etablierten Ruf in Bezug auf die Bereitstellung glaubwürdiger, unabhängiger Nachrichten.
  • Die Unternehmenswerte sind im Einklang mit der Förderung demokratischer Praktiken, Menschenrechten, den Rechten ethnischer Minderheiten und politischem Pluralismus.
  • Das Unternehmen ist nicht im Besitz der Regierung, einer staatlichen Behörde oder unterliegt oligarchischen Geschäftsinteressen, welche die redaktionelle Arbeit beeinträchtigen können.
  • Die journalistische Arbeit ist transparent, die Quellen sind nachvollziehbar, faktenbasiert und wissenschaftlich.

Pressefreiheitsindex

Der Pressefreiheitsindex misst regelmäßig, wie es um den Journalismus auf der Welt steht: je höher der Wert, desto besser die Pressefreiheit.

Die durch Pluralis derzeit finanzierten Medienunternehmen sind in Ländern aktiv, in denen die Pressefreiheit (gem. World Press Freedom Index, Stand 2022) eingeschränkt oder teilweise eingeschränkt ist.

Rang Land Wert
27 Slowakei 78,37
48 Kroatien 70,42
56 Rumänien 68,46
61 Kosovo 67,00
63 Montenegro 66,54
66 Polen 65,64
67 Bosnien und Herzegowina 65,64
79 Serbien 61,51
85 Ungarn 59,80
91 Bulgarien 59,12
103 Albanien 56,41

In die Inhaberschuldverschreibung Pluralis B.V. investieren

Online investieren

Direkt online investieren über die Plattform unserer Kooperationspartnerin GLS Crowd

Zur GLS Crowd

Beratung

Vereinbaren Sie online einen Beratungstermin mit uns.

Termin vereinbaren

Fragen oder Order

Telefon
+49 234 5797 5330

schreiben

Chancen & Risiken

Ausgewählte Chancen

  • nachhaltige Investition mit hohen Qualitätsstandards
  • attraktives Rendite-Risiko-Profil
  • Förderung der Medienvielfalt und unabhängigen Berichterstattung
  • Investition in eine Unternehmensanleihe, die in erfolgreiche Medienunternehmen investiert, die für unabhängige, qualitativ hochwertige Berichterstattung stehen

Ausgewählte Risiken

  • allgemeines Markt- und Ertragsrisiko
  • Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage der finanzierten Medienverlage
  • Verschlechterung der wirtschaftlichen und politischen Situation in den Zielländern der finanzierten Medienunternehmen
  • Die Inhaberschuldverschreibung ist unbesichert.
  • Die Anleihe ist während der gesamten Laufzeit nicht handelbar.

Eckdaten der Inhaberschuldverschreibung Pluralis B.V.

Emittentin

Pluralis B.V.

Art der Anleihe

Inhaberschuldverschreibung

Besicherung unbesichert, nicht nachrangig
Emissionsvolumen EUR 5.000.000
Stückelung EUR 1.000

Mindestzeichnungssumme

EUR 1.000
Laufzeit 28.03.2023 - 27.03.2033

Rückzahlungstermin

endfällig am 28.03.2033

Zinssatz

5,0 % p.a.

Zinslauf Beginn 28.03.2023
Zinstermin jährlich zum 01.07., erste Zinszahlung erfolgt am 01.07.2024

WKN

A3LE0D

ISIN

DE000A3LE0D7
Börsennotierung keine

Fällt der Rückzahlungs- oder Zinstermin auf ein Wochenende oder einen Feiertag, erfolgt die Rückzahlung oder Zinszahlung am nächsten Bankarbeitstag.

RECHTLICHE HINWEISE

Diese Seite enthält werbliche Aussagen und bietet keine vollumfänglichen Informationen über die Inhaberschuldverschreibung der Pluralis B.V.. Die Werbebroschüre dient ausschließlich der Information und stellt weder ein öffentliches Angebot zum Erwerb oder Verkauf von Inhaberschuldverschreibungen der Pluralis B.V. noch eine Aufforderung zur Zeichnung oder eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung dar. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Maßgeblich und rechtlich verbindlich ist allein das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigte und veröffentlichte Wertpapierinformationsblatt mitsamt etwaigen Nachträgen. Die Billigung des Wertpapierinformationsblatts durch die BaFin ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Es wird potenziellen Anleger*innen empfohlen, das Wertpapierinformationsblatt zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Das Wertpapierinformationsblatt und etwaige Nachträge sind kostenfrei unter www.gls.de sowie bei der Emittentin Pluralis B.V. unter www.pluralis.media erhältlich.

 

Die wichtigsten Fragen & Antworten

Eine Inhaberschuldverschreibung (kurz: IHS, auch Anleihe genannt) ist eine Form von Wertpapieren. IHS werden meist als Inhaberpapier ausgestellt, d. h. der/die Inhaber*in der Urkunde ist nicht namentlich benannt. Dies hat den Vorteil, dass eine Übertragung der Urkunde grundsätzlich problemlos möglich ist. Durch die Schuldverschreibung überlässt der/die Anleger*in dem Emittenten für eine gewisse Zeit einen Geldbetrag (ähnlich wie bei einem Kredit). Im Gegenzug verpflichtet sich der Emittent zu einer festen (Gegen-)Leistung. In der Regel besteht diese aus der Rückzahlung des Geldbetrages zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt und einer Zinszahlung. Die Rechte des/der Inhabers*in werden durch die Urkunde verbrieft.

Die Teilschuldverschreibungen werden am 28.03.2033 zuzüglich aufgelaufener Zinsen (ausschließlich) zurückgezahlt, sofern sie nicht vorher zurückgezahlt oder zurückgekauft worden sind. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Wertpapierprospekt.

Die Schuldverschreibungen sind frei übertragbar. Bisher besteht für die Schuldverschreibungen der Emittentin jedoch kein öffentlicher Markt. Die Emittentin beabsichtigt auch nicht, die Schuldverschreibungen zum Handel an der Wertpapierbörse einzubeziehen. Aus diesem Grund wird eine Veräußerung der Schuldverschreibungen nur schwer oder nur zu ungünstigen Konditionen erfolgen können.

Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Wertpapierprospekt.

Pluralis B. V. ist eine niederländische Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Amsterdam. Die Aktionär*innen, Investor*innen und Partner*innen des Unternehmens sind eine Gruppe renommierter europäischer Medienunternehmen, demokratiefördernder Stiftungen und Impact-Investoren. Pluralis wird von MDIF, dem media development investment fund, verwaltet.

Seit 1996 hat der MDIF rund 250 Millionen Euro in Medienunternehmen in 46 Ländern investiert, die für unabhängige, qualitativ hochwertige Berichterstattung stehen. Neben fehlendem Kapital bietet MDIF Beratungsdienste, um Medienorganisationen dabei zu helfen, robuste Unternehmen aufzubauen. Unternehmen, die stark genug sind, um Regierungen zur Rechenschaft zu ziehen, Korruption aufzudecken und eine Plattform für Debatten zu bieten.

Pluralis bietet den Medienunternehmen nicht nur Kapital. Die beratende Unterstützung von der Dachorganisation MDIF hilft Unternehmen, das Beste aus jeder Investition zu machen. MDIF bietet Geschäftsplanung, laufende strategische Beratung, maßgeschneiderte Eins-zu-eins-Beratung und gezielte Gruppenschulungen, um die finanzielle Rentabilität und die Reichweite von kritischen, wichtigen, unabhängigen Nachrichtenagenturen zu erhöhen.

Zum Herunterladen

Thema Titel Wofür brauchen Sie das? Formulare und Infos