Gemeinsam Zukunftsfähigkeit stärken

Die GLS Bank Stiftung fördert durch ihr gesellschaftspolitisches Engagement ein Bewusstsein dafür, dass Geld ein soziales und gesellschaftliches Gestaltungmittel ist. Das einzig sinnvolle Ziel wirtschaftlicher Tätigkeit ist nicht der größtmögliche Gewinn, sondern eine Orientierung am Menschen und seinen geistigen, sozialen, materiellen und kulturellen Bedürfnissen unter ökologischen und nachhaltigen Rahmenbedingungen.

In Projekten und Veranstaltungen stehen vor allem folgende Themen im Mittelpunkt: das Verhältnis von Wirtschaft und Gesellschaft und das von Wachstum und Entwicklung, Eckpunkte einer neuer Geldordnung und Lösungsansätze zur Finanz- und Staatsschuldenkrisen. Die Stiftung engagiert sich für eine aktive Bürgergesellschaft. Sie arbeitet mit im Bündnis Bürgerenergie e.V (BBEn) zur Förderung einer regenerativen, dezentralen Energiegewinnung und Energieversorgung. Alle zwei Jahre veranstaltet sie den Geldgipfel, der unterschiedliche Aspekte zunserem Umgang mit Geld und zu unserem Finanzsystem aufgreift.

Direkt zur Website der GLS Bank Stiftung


Stiftung unterstützen - GLS Anteile übertragen

Mit dem Ziel, menschlich und zukunftsweisend zu handeln, soll im Rahmen der neu geschaffenen Möglichkeiten die gemeinwohlorientierte Tätigkeit der GLS Bank gestärkt werden.

Wenn Sie Mitgliedschaftsanteile auf die GLS Bank Stiftung übertragen möchten, können Sie dafür das Übertragungsformular ausfüllen.

Anteile übertragen

Auch in Form einer Spende an die GLS Bank Stiftung können Sie die gemeinnützige Tätigkeit fördern. Spenden Sie bitte auf folgendes Konto bei der GLS Bank:

GLS Bank Stiftung
IBAN: DE46 4306 0967 0605 0404 00
BIC: GENODEM1GLS

Fragen & Informationen

Ihre Fragen beantworten wir gerne persönlich,
Telefon +49 (0) 234 5797 555.

Mehr Informationen finden Sie in der Satzung der GLS Bank Stiftung.

Stiftungssatzung


Häufige Fragen zur GLS Bank Stiftung

Was macht die GLS Bank Stiftung?

Die Stiftung will vor allem ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Geld ein soziales und gesellschaftliches Gestaltungsmittel ist. Das einzige sinnvolle Ziel wirtschaftlicher Tätigkeit ist nicht der größtmögliche Gewinn, sondern eine Orientierung am Menschen und seinen geistigen, sozialen und materiellen Bedürfnissen unter ökologischen Rahmenbedingungen.

Ökonomische Bildung: Wir wollen in Kooperation mit anderen Unterrichts- und Lehrmaterialien für eine neue ökonomische Bildung an Schulen und Hochschulen erarbeiten, um kulturelle Prägungen unserer Denk- und Lebensgewohnheiten zu überwinden.
 
Geld- und Finanzordnung: Wir wollen dazu beitragen, verfassungsrechtliche Grundlagen, Gesetze, Ausführungsbestimmungen, Verordnungen, Richtlinien und Dienstanweisungen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene so zu ergänzen, zu verändern oder ersatzlos zu streichen, dass die Geld- und Finanzordnung eine dienende Funktion wahrnimmt für Wirtschaft und Gesellschaft.

BürgerEnergie-Wende: Die Energiewende in Deutschland ist mehr als der lang erkämpfte Ausstieg aus einer Energieerzeugung aus Atom und Kohle. Die Umstellung auf erneuerbare Energien soll auch die Energieversorgung demokratisieren und durch Bürgerbeteiligung dezentrale Strukturen schaffen. Deshalb unterstützen wir Bürgernetzwerke und Bürgerenergiegenossenschaften für eine regionale, dezentrale und regenerative Energieversorgung.

Warum wurde die GLS Bank Stiftung gegründet?

Wir wollen die zentrale Bedeutung von Geld als einem sozialen und ökologischen Gestaltungsmittel stärker ins öffentliche Bewusstsein bringen und uns dafür als Mitgliederbank neuen Typs gesellschaftlich sichtbar engagieren. Für diese gemeinwohlorientierten Aufgaben brauchen wir finanzielle Mittel. Die GLS Bank bietet ihren Mitgliedern seit dem Jahr 2012 die Möglichkeit, ihre Geschäftsanteile dauerhaft der GLS Bank Stiftung zu übertragen. Der aus den Genossenschaftsanteilen erzielte Zins verbleibt in der Stiftung und steht für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung.

Wer hat die Stiftung gegründet?

Die Gründungsstifter sind die GLS Gemeinschaftsbank eG und die GLS Treuhand e.V.

Wie sind GLS Treuhand e.V. und GLS Bank Stiftung verbunden?

Die GLS Treuhand e.V. ist neben der GLS Gemeinschaftsbank eG Gründungsstifterin. Sie hat der GLS Bank Stiftung ihre Genossenschaftsanteile in Höhe von 900.000 Euro übertragen. Die GLS Treuhand verwaltet die GLS Bank Stiftung treuhänderisch.

Ist die GLS Bank Stiftung eine Förderstiftung?

Der GLS Bank Stiftung stehen seit Herbst 2013 Gelder zur Verfügung. In einzelnen Fällen fördert die Stiftung vorbildliche Initiativen oder kooperiert mit ihnen projektbezogen. Eigene Maßnahmen werden jedoch im Vordergrund stehen.

Kann die Stiftung ihr Vermögen aufbrauchen?

Die GLS Bank Stiftung ist keine Verbrauchsstiftung. Sie kann ihr Engagement aus den Erträgen der Genossenschaftsanteile an der GLS Bank finanzieren und aus freien Spenden.

Über welche Mittel kann die GLS Bank Stiftung verfügen?

Die Stiftung kann über die Dividendenerträge aus den Geschäftsanteilen der GLS Bank verfügen und zusätzlich über Geld, das ihr gespendet wird. Das Vermögen, das sie als Stiftungsstock in Form von  Geschäftsguthaben an der GLS Bank hält, kann sie nicht veräußern.

Wie kann ich die Stiftung unterstützen?

Vierfach! Durch Übertragung von Mitgliedschaftsanteilen der GLS Bank an die GLS Bank Stiftung; durch Dividendenspenden, sofern Sie Ihre Genossenschaftsanteile der Stiftung nicht übertragen haben; durch Geldspenden und nicht zuletzt auch dadurch, dass sie die Ziele der Stiftung in ihrem privaten und beruflichen  Umfeld fördern und andere überzeugen, dass ein anderer Umgang mit Geld möglich und nötig ist.

Warum macht es Sinn, Genossenschaftsanteile zu schenken?

Wer der GLS Bank Stiftung Genossenschaftsanteile an der GLS Bank schenkt, beteiligt sich an Zukunftsaufgaben: Das der Stiftung übertragene Eigenkapital sichert langfristig die Geschäftstätigkeit der GLS Bank. Darüber hinaus werden über die Dividende regelmäßige Erträge erwirtschaftet, die für gemeinnützige Aufgaben der GLS Bank Stiftung zur Verfügung stehen.

Was bedeutet "Anteile übertragen"?

Wer Mitglied einer Genossenschaftsbank (eG) wird, erwirbt Geschäftsanteile an der Bank. Mit der Übertragung von Anteilen schenken Sie der GLS Bank Stiftung Ihre Anteile.

Wie übertrage ich meine Anteile an die GLS Bank Stiftung?

Sie drucken das Formular "Jetzt Anteile übertragen" aus, tragen die erforderlichen Angaben ein und schicken es mit Ihrer Unterschrift an die

GLS Gemeinschaftsbank eG
Postfach 100829
44708 Bochum

Bekomme ich dafür eine Spendenbescheinigung?

Ja. Wenn Sie Geschäftsanteile spenden, erhalten Sie von uns eine Stiftungsstock – Spendenbescheinigung. Bitte schicken Sie dazu das Formular: „Vermögensstock-Spende (Dividende) an die GLS Bank Stiftung“ mit Ihrer Unterschrift an folgende Adresse:

GLS Gemeinschaftsbank eG
Postfach 100829
44708 Bochum  

Ist es sinnvoll, alle Geschäftsanteile zu übertragen?

NEIN! Wir empfehlen fünf Mitgliedschaftsanteile zu behalten, damit Sie Ihr Stimmrecht in der jährlichen Mitgliederversammlung der Bank weiterhin ausüben können. Jedes Mitglied der Genossenschaftsbank hat eine Stimme – unabhängig davon, wieviel Genossenschaftsanteile man erworben hat. Es gilt der Gleichheitsgrundsatz. Die übertragenen Anteile erhöhen das Eigenkapital der GLS Gemeinschaftsbank und das Vermögen der GLS Bank Stiftung. Mehr Anteile bedeutet jedoch nicht mehr Stimmen.

Kann ich meine Dividende auch spenden?

Ja, auch das ist möglich. Nachdem die Dividende auf Ihrem Konto eingegangen ist, können Sie den Betrag an folgendes Konto bei der GLS Bank überweisen: 60 50 40 400.

Worin unterscheiden sich Übertragung der Geschäftsanteile...

Für die der GLS Bank Stiftung übertragenen Geschäftsanteile erhalten Sie eine Bescheinigung für eine Sachspendenbescheinigung (Stiftungsstock-Spende). Die Geschäftsanteile  verbleiben dauerhaft in der Stiftung. Da die Stiftung aufgrund ihrer Gemeinnützigkeit steuerbefreit ist, fließt die Dividende regelmäßig  in voller Höhe unversteuert in die Stiftung.
Anders bei der Dividendenspende: In diesem Fall ist die Dividende steuerpflichtig (Kapitalertragssteuer). Die Bank muss den zu versteuernden Anteil direkt an das Finanzamt abführen. Der Rest wird auf Ihr Konto überwiesen und Sie überweisen diesen Betrag als Spende auf das Konto der GLS Bank Stiftung. Dafür erhalten Sie dann eine Spendenbescheinigung.

Verliere ich mein Stimmrecht, wenn ich Anteile übertrage?

Sie verlieren Ihr Stimmrecht nur, wenn Sie Ihre gesamten GLS Mitgliedschaftsanteile auf die GLS Bank Stiftung übertragen. Solange Sie selbst noch mindestens fünf Anteile behalten – was wir dringend empfehlen - haben Sie auf der Generalversammlung der GLS Bank weiterhin Stimmrecht.

Kann ich meine Anteile auch an die GLS Bank Stiftung...

Ja, das ist möglich. Sie können durch ein Testament ihre Anteile der GLS Bank Stiftung zur Verfügung stellen. Eine weitere Möglichkeit ist ein Vertrag zugunsten Dritter für den Todesfall.

Formular: „Vertrag zugunsten Dritter für den Todesfall“
Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen.

GLS Treuhand e.V.
Frau Christiane Altenkamp
Tel.: 0234-5797-5120
Christiane.Altenkamp@gls.de 

Wie ist die rechtliche Struktur der GLS Bank Stiftung?

Die GLS Bank Stiftung wird treuhänderisch von der GLS Treuhand e.V. verwaltet. Eine treuhänderische Stiftung benötigt eine Körperschaft als Treuhänder, die das Vermögen gemäß dem Stiftungszweck  verwaltet.

Welche Satzungsorgane hat die GLS Bank Stiftung?

Organe der GLS Bank Stiftung sind der Stiftungsvorstand und der Stiftungsrat.

Welche Aufgaben haben die Organe?

Der Stiftungsvorstand führt die Geschäfte der Stiftung und entscheidet über die Verwendung der Stiftungsmittel. Der Stiftungsrat berät und überwacht die Tätigkeiten des Stiftungsvorstandes.

Wer ist im Vorstand der GLS Bank Stiftung?

Stiftungsvorstände sind Thomas Jorberg (Vorstand der GLS Bank) und Lukas Beckmann (Vorstand der GLS Treuhand).

Wer ist im Stiftungsrat der GLS Bank Stiftung?

Der Stiftungsrat setzt sich aus jeweils zwei Personen aus den Aufsichtsräten der GLS Bank und der GLS Treuhand zusammen: Johanna Keller (GLS Treuhand), Ingo Krampen (GLS Treuhand), Dr. Maria Do Rosario Almeida Ritta (GLS Bank) und Dr. Hermann Falk (GLS Bank).

Woher kommen die Mittel der GLS Bank Stiftung?

Das Vermögen der Stiftung wird in Form von Geschäftsguthaben durch GLS Mitglieder oder sonstiges Vermögen mit der Auflage eingebracht, es in  Mitgliedschaftsanteile an der GLS Bank umzuwandeln bzw. zu halten. Außerdem fließen der GLS Bank Stiftung Erträge aus den Dividenden der GLS Genossenschaftsanteile sowie Geldspenden zu.

Wer entscheidet, wofür die GLS Bank Stiftung die...

Der Stiftungsvorstand entscheidet über die Vergabe der Kapitalerträge. Über die vorrangigen Aufgaben und Möglichkeiten berät er sich regelmäßig mit dem Stiftungsrat.

Wie viele Stimmen hat die GLS Bank Stiftung in der...

Die GLS Bank Stiftung hat in der Generalversammlung der GLS Bank eine Stimme – so wie jedes andere Mitglied.

Alle Fragen
Teilen