Umstellen auf SecureGo plus

Aktivierungscode liegt nicht vor

Aktivierungscode anfordern

Hinweis! Sie können Ihr bisheriges TAN-Verfahren solange nutzen, bis Sie das SecureGo plus-Verfahren vollständig eingerichtet haben. 

So geht's

1. Aktivierungscode anfordern

Ganz einfach im GLS Onlinebanking Ihren persönlichen Aktivierungscode anfordern.

Aktivierungscode anfordern im GLS Onlinebanking

2. Post bekommen

Aktivierungscode nach 3–5 Tagen per Post erhalten. Achtung! Der Aktivierungscode ist nur 15 Tage gültig.

Icon Post Onlinebanking GLS Bank SecureGo plus App

3. Scannen

SecureGo plus-App installieren, Freigabe-Code festlegen und dann den Aktivierungscode einscannen, fertig!

Icon QR-Code Onlinebanking GLS Bank SecureGo plus App

So geht's im Film

Chris blickt durch - und Sie auch, nach diesem Video (01:18 Min.)

Schritt für Schritt

Schritt 1

Melden Sie sich in Ihrem GLS Onlinebanking an.

GLS Onlinebanking Login

Schritt 2

Wählen Sie im GLS Onlinebanking rechts oben im persönlichen Bereich "Datenschutz & Sicherheit".

Datenschutz&Sicherheit

Schritt 3

Wählen Sie "Sicherheitsverfahren" und dann "SecureGo plus".

Sicherheitsverfahren 

Schritt 4

Wählen Sie "Gerät hinzufügen".

 

Schritt 5

Benennen Sie Ihr Gerät, stimmen Sie den Bedingungen zu und fordern Sie einen Aktivierungscode an. Diesen erhalten Sie innerhalb von 3–5 Tagen per Post. Der Code wird nur 15 Tage gültig sein, also handeln Sie direkt, sobald Sie den Brief erhalten.

Aktivierungscode anfordern

Schritt 6

Wichtig! Schließen Sie Ihre Bestellung des Aktivierungscodes unbedingt mit Klick auf "Weiter" ab.

Schritt 7

Sobald Sie in 3-5 Tagen den Aktivierungscode in Händen halten werden, gehen Sie auf diese Seite und folgen den Schritten. Setzen Sie sich doch gleich ein Bookmark!

SecureGo plus mit Aktivierungscode

ACHTUNG! Der Aktivierungscode aus Ihrem Brief ist nur 2 Wochen gültig.

Häufige Fragen zu SecureGo plus

Sie brauchen den Aktivierungscode, um die SecureGo plus App für Ihr Online-Banking oder Ihre Kreditkarte registrieren zu können. Mit den Aktivierungscodes verknüpfen Sie die SecureGo plus-App mit Ihrem Konto und Ihrer Kreditkarte. Geben Sie Ihren persönlichen Aktivierungscode während des Registrierungsprozesses in Ihrer SecureGo plus-App ein oder scannen Sie diesen, wenn Sie dazu aufgefordert werde

 

Informationen zur Aktivierung des GLS Onlinebankings finden Sie hier

Informationen zur Aktivierung Ihrer Kreditkarte finden Sie hier

 

 

  1. Sie führen eine TAN-pflichtige Transaktion durch.
  2. Sie erhalten eine Push-Nachricht auf Ihr Smartphone – in die SecureGo plus-App.
  3. Sie prüfen die Transaktion.
  4. Sie bestätigen den Vorgang (Face-ID, Fingerabdruck, Freigabe-Code).
  5. Die Transaktion wird automatisch freigegeben – keine manuelle TAN-Eingabe erforderlich (gilt nur für neues GLS Onlinebanking/GLS Onlinebanking mit erweiterten Funktionen)
  6. Sie erhalten eine Bestätigung, dass die Transaktion ausgeführt wurde.

 

 

Sie können im GLS Onlinebanking einsehen, ob Sie sich bereits einen Aktivierungscode angefordert haben.

  1. Melden Sie sich im GLS Onlinebanking an
  2. Gehen Sie auf "Datenschutz & Sicherheit" Sie finden den Punkt im Dropdown-Menü das erscheint, wenn Sie oben rechts auf Ihrem Namen klicken
  3. Wählen Sie unter der Kategorie "Sicherheitsverfahren" > "SecureGo plus" aus
  4. Hier können Sie sehen, welche Geräte Sie hinzugefügt haben

  • kein Gerät:
    Sie haben bisher keinen Aktivierungscode erfolgreich angefordert
  • Gerät im Status registriert
    Der Aktivierungscode ist bestellt und wird Ihnen postalisch zugestellt (3-5 Tage) Das Gerät ist aber noch nicht aktiviert.

  • Gerät im Status aktiv
    Das Gerät wurde erfolgreich aktiviert und kann für Ihre Transanktion eingesetzt werden.

  • Gerät im Status zurückgesetzt
    Dieser wird Ihnen angezeigt, wenn die App über den Button "App-zurücksetzen" oder durch zu viele Fehlversuche des Freigabecodes zurückgesetzt wurde. Wenn die App zurückgesetzt ist, muss diese neu eingerichtert werden, sprich ein Freigabecode erfasst und ein neuer Aktivierungscode eingegeben/eingescannt werden.

Hinweis: Löschen Sie SecureGo erst nach dem "Umzug" auf SecureGo plus, wenn alles eingerichtet ist.

Wenn Sie bereits die SecureGo-App nutzen, ist ein Wechsel ganz unkompliziert.

Laden Sie die SecureGo plus-App herunter, starten Sie die App und geben Sie die gewünschten Daten. Unter "Banken & Karten" wählen Sie "Bankverbindung für Onlinebanking freischalten". Die neue SecureGo plus-App erkennt, dass Sie bereits die SecureGo-App genutzt haben und schlägt Ihnen die Übernahme der Daten vor.

Hier finden Sie eine genaue Anleitung zum Wechsel auf SecureGo plus

Wenn Sie kein Smartphone besitzen, auf dem Sie nun die SecureGo plus-App installieren können oder möchten, können Sie das Sm@rtTAN-Verfahren nutzen.

Ein Kartenlesegerät für das Sm@rtTAN-Verfahren erhalten Sie im GLS Laden

Nutzen Sie den Aktivierungscode ausschließlich in der App. Falls Sie – von wem auch immer – dazu aufgefordert werden, ihn woanders einzugeben, sind Betrüger am Werk. Wenden Sie sich dann direkt an uns!

Die SecureGo plus-App ist das neue Verfahren der GLS Bank, mit dem Sie Ihre Onlinebanking- und Kreditkarten-Transaktionen freigeben. Neu ist die bequeme Direktfreigabe-Funktion. Sie müssen die TAN nicht mehr manuell eingeben. 

Für das Onlinebanking können Sie die SecureGo plus-App außerdem jetzt auf bis zu drei mobilen Geräten parallel nutzen. 

 

Fordern Sie den Aktivierungscode  für SecureGo plus einfach im GLS Onlinebanking an.

  1. Melden Sie sich im GLS Onlinebanking an
  2. Gehen Sie auf "Datenschutz & Sicherheit". Sie finden den Punkt im Dropdown-Menü das erscheint, wenn Sie oben rechts auf Ihren Namen klicken
  3. Wählen Sie unter der Kategorie "Sicherheitsverfahren" > "SecureGo plus" aus
  4. Wählen Sie "Gerät hinzufügen"
  5. Folgen Sie den Anweisungen. Der Aktivierungscode wird Ihnen per Post zugestellt (Der Postversand dauert ca. 3-5 Tage)

 

Der Aktivierungscode erhalten Sie per Post und ist 15 Tage gültig. 
Wichtig: Sie können den Aktivierungscode nur einmal und nur für ein Gerät verwenden.

 

Mit dem Freigabecode geben Sie Ihre Transaktionen über die SecureGo plus-App frei. Sie legen sich bei der Einrichtung der SecureGo plus-App eine individuellen Freigabecode fest. 
Hinweis: Sie können auch Ihre Biometireidaten Ihres mobilen Endgerätes nutzen. 

 

Bitte setzen Sie die SecureGo plus-App zurück und starten Sie den Aktivierungsprozess neu. Gehen Sie dafür ich in die App-Einstellungen und wählen Sie hier "App zurücksetzen" aus. Oder löschen Sie die App von Ihrem mobilen Endgerät und installieren Sie die App neu. 
Wichtig: Aus Sicherheitsgründen kann der Freigabecode von niemanden eingesehen werden - auch nicht von Ihrer Bank.

 

Sie können bis zu drei Geräre parallel nutzen.
Wichtig: Wenn Sie die SecureGo plus-App auf mehreren Geräten nutzen, werden Ihnen bei einer Onlinebanking- und Kreditkarten-Transaktion auf allen Geräten die Informatioen zur Freigabe angezeigt. Sie müssen es aber nur auf einem Gerät freigeben. 

 

Mit dieser Funktion geben Sie in der SecureGo plus App Ihre Zahlungsverkehrsaufträge und Kreditkarten-Transaktionen frei. Das geht mit Ihrem Freigabe-Code oder der Biometrie Ihres mobilen Endgerätes. Sie brauchen die TAN nicht mehr manuell eingeben. Auch die App müssen Sie dafür nicht wechseln. 

 

In neueren Anwendungen, wie z.B. dem neuen GLS Onlinebankig authentifizieren Sie sich bequem mit der Direktfreigabe und geben Ihre Transaktionen frei.

Für bestehende Anwendungen oder eine FinTS-Software (z.B. GLS mBank -App) generieren die SecureGo plus-App eine TAN die Sie manuell engeben. 

Die Kreditkarten-Kennung benötigen Sie um Ihre Kreditkarte in der SecureGo plus-App zu aktivieren. 
Weiter Information zur Kreditkarten-Kennung 

 

Sie haben neben dem Freigabe-Code die Möglichkeit, die SecureGo plus-App mit einem Zugriffsschutz (=App-Passwort) zu sichern. Er wird lokal auf dem Smartphone oder Tablet gespeichert. 
Der Zugriffsschutz hat keine Auswirkung auf den Freigabe-Code und kann in den Einstellungen der VR SecureGo plus App (unter "Allgemein" -> "Zugriffsschutz") hinterlegt werden. 

 

Wenn Sie eine TAN dreimal falsch eingegeben haben, werden all Ihre Sicherheitsverfahren gesperrt. Ein Entsperrcode wird erzeugt und Ihnen per Post geschickt.

 

Das SecureGo plus-Verfahren bezieht sich auf das erweiterte GLS Onlinebanking. Das 3D-Secure Verfahren dient zu Freigabe von Zahlungen mit Ihrer Kreditkarte im Internet. Die SecuerGo plus-App kann beides in einer App.

Mehr zu 3D-Secure

Die SecureGo plus-App gibt es noch nicht im Huawei-Store. Wir arbeiten mit Huawei daran, die App in der AppGallery zur Verfügung zu stellen. Den Veröffentlichungstermin geben wir bald bekannt.

Nutzen Sie Android als Betriebssystem, muss auf Ihrem mobilen Endgerät mindestens die Version 6 installiert sein.

Nutzen Sie iOS als Betriebssystem, brauchen Sie aktuell mindestens 13.0.  Wird ein neues iOS-Betriebssystem auf den Markt gebracht, werden ältere Versionen nach einer Übergangszeit aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Deshalb wird die App SecureGo plus demnächst nicht mehr mit der Version 13.0 funktionieren. Dann brauchen Sie mindestens Version 14.0.

 

Die SecureGo plus-App übernimmt die Spracheinstellung Ihres mobilen Endgerätes. Wir unterstützen derzeit die Sprachen Deutsch und Englisch. Sie können die gewünschte Sprache in den Einstellungen Ihres Gerätes auswählen.

Ja, die SecureGo plus-App unterstützt mehrere Bankverbindungen.
Sie können neben der GLS Bank auch weitere Bankverbindungen hinzufügen.

So geht's:

  1. Klicken Sie in der SecureGo plus-App auf "Einstellungen" (Zahnrad)
  2. Wählen Sie "Bankverbindungen"
  3. Wählen Sie "Neue Bankverbindung hinzufügen"
  4. Wählen Sie "Meinen Aktivierungscode einscannen oder eingeben" (Sofern Ihnen bereits ein weiterer Aktivierungscode vorliegt. Ist das nicht der Fall müssen Sie sich zuerst einen Aktivierungscode anfordern)
  5. Scann Sie Ihren persönlichen Aktivierungscode ein, oder geben Sie ihn manuell ein.

 

Sie schalten die Biometrie-Funktion Ihres mobilen Endgerätes frei, wenn Sie die SecureGo plus-App einrichten. Das können Sie natürlich auch jederzeit nachholen, wenn Sie der App diese Berechtigung im Einrichtungsprozess nicht erteilt haben. Aktivieren Sie die Biometrie-Funktion für die SecureGo plus-App einfach in den Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes.

 

Es kommt darauf an, welches Betriebssystem Ihr mobiles Endgerät hat.

Wenn Sie das Betriebssystem iOS auf Ihrem Handy nutzen, müssen Sie Push-Benachrichtigungen für die SecureGo plus-App erlauben. Das machen Sie, während Sie die App einrichten, oder später über die Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes. Hier die SecureGo plus-App auswählen und auf "Mitteilungen erlauben" klicken.

Beim Betriebssystem Android müssen Sie nichts weiter tun, um Push-Benachrichtigungen für die Direktfreigabe zu bekommen.

 

Sperren Sie über das GLS Online-Banking das verlorene Gerät. Ist es gesperrt, werden keine Push-Mitteilungen mehr versendet und die App kann nicht mehr genutzt werden.

Wichtig: Prüfen Sie Ihre Kontoumsätze sorgfältig. Eine Transaktionsfreigabe ist jedoch nur möglich, wenn ein Dritter Ihren Freigabe-Code kennt oder die Biometrie des Dritten zuvor auf Ihrem mobilen Endgerät hinterlegt wurde.

 

Bitte prüfen Sie, ob Sie eine Internetverbindung via WLAN oder Mobilfunknetz haben. Es kann auch sein, dass die App bei Ihnen keine Berechtigung hat, mobile Daten zu nutzen. Die Angaben dazu finden Sie in den Einstellungen Ihres mobilen Endgerätes.

 

Wählen Sie in Ihrem GLS Onlinebanking die Geräteverwaltung aus. Löschen Sie hier das mobile Gerät und legen Sie es neu an. Fordern Sie danach einen neuen Aktivierungscode an, mit dem Sie die SecureGo plus-App aktivieren. Installieren Sie jetzt die SecureGo plus App erneut und richten Sie diese ein.