GLS Girokonto eröffnen

Ihr Konto mit Sinn in wenigen Minuten

Starterkonto (7–17)

Einzelkonto (ab 18)

Konto eröffnen

Sollten Sie bereits Kund*in sein, können Sie weitere Konten bequem über das Onlinebanking eröffnen!

GLS Bank Girokonto eröffnen

Konditionen im Überblick

 

Konditionen
(jährlich)
GLS Starterkonto
(7–17 Jahre)
GLS Junges Konto
(18–27 Jahre)
GLS Privatkonto
(ab 28 Jahren)
GLS Beitrag 0 EUR 12 EUR 60 EUR
Kontoführung 0 EUR 0 EUR 45,60 EUR
(3,80 EUR mtl)
Einlagenentgelt* 0,25 % 0,25 % 0,25 %
GLS BankCard 0 EUR 0 EUR 15 EUR
(kostenlos für GLS Mitglieder)
GLS Visa BasicCard 30 EUR
(kostenlos für GLS Mitglieder)
30 EUR
(kostenlos für GLS Mitglieder)
30 EUR
(kostenlos für GLS Mitglieder)
GLS MasterCard -- 30 EUR
(kostenlos für GLS Mitglieder)
30 EUR
(kostenlos für GLS Mitglieder)
GLS MasterCard Gold -- 75 EUR
(30 EUR für GLS Mitglieder)
75 EUR
(30 EUR für GLS Mitglieder)

* Die Bank ist berechtigt, für die Verwahrung von Einlagen auf Einlagen- und Kontokorrentkonten ein Einlagenentgelt zu berechnen. Soweit nichts anderes vereinbart, ergeben sich die Zinsen und Entgelte für diese Leistungen aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis. Bis zu einem Gesamtvolumen i. H .v. insgesamt 100.000 Euro auf allen Kontokorrent- und Einlagenkonten (inkl. Tagesgeldkonten aber exkl. Spareinlagen) wird kein Einlagenentgelt berechnet (Sockel). Zur Feststellung, ob ein solches Gesamtvolumen erreicht ist, werden die Volumina aller Kontokorrent- und Einlagenkonten (inkl. Tagesgeldkonten aber exkl. Spareinlagen) addiert. Für darüberhinausgehende Einlagen wird für Guthaben auf Einlagen- und Kontokorrentkonten ein Einlagenentgelt i. H. v 0,25 % p. a. auf die den Sockel übersteigenden Einlagen berechnet.

** Der Sollzinssatz ist variabel. Die Sollzinssatzänderung orientiert sich an einer Veränderung des Referenzzinssatzes. Referenzzinssatz ist der Durchschnittssatz des EURIBOR-Dreimonatsgeldes, der jeweils für den vorausgehenden Monat in den Monatsberichten der Deutschen Bundesbank veröffentlicht ist. Die Entwicklung des Referenzzinssatzes wird die Bank regelmäßig monatlich überprüfen. Hat sich zu diesem Zeitpunkt der Referenzzinssatz um mindestens 0,00 Prozentpunkte gegenüber seinem maßgeblichen Wert bei Vertragsabschluss bzw. der letzten Sollzinsänderung bzw. bei Ablauf der Sollzinsfestschreibung verändert, wird die Bank den Vertragszins um die Änderung des Referenzzinssatzes in Prozentpunkten anpassen. Der absolute Abstand zwischen Referenzzinssatz und Vertragszinssatz bleibt somit grundsätzlich erhalten. Der vereinbarte Referenzzinssatz ist ein variabler Zinssatz, der auch unter null sinken kann. In diesem Fall wird der Referenzzinssatz wie null behandelt, sodass der Sollzinssatz bis 10.000,00 EUR mindestens 0,00 % jährlich und ab 10.000,01 EUR mindestens 7 % jährlich beträgt. Der Rechnungsabschluss (Belastung von Zinsen) erfolgt vierteljährlich.

In der aktuell wirtschaftlich schweren Zeit möchten wir Sie nicht zusätzlich belasten und haben uns entschlossen, die mtl. Zinsanpassungen für eingeräumte Überziehungen bis 10.000 EUR temporär bis zum 30.06.2023 auszusetzen. Die ursprüngliche Vertragsvereinbarung zu Ihrem Dispositionskredit bleibt hiervon unberührt. Ab dem 01.07.2023 erfolgen dann die turnusmäßigen Zinsanpassungen wieder auf Grundlage des zu diesem Zeitpunkt aktuell gültigen Referenzzinssatzes.

Alle Konditionen     Infos zu den Konditionen eines GLS Gemeinschaftskonto