GLS Basiskonto

In Übereinstimmung mit dem Zahlungskontengesetz stellen wir Verbraucher*innen mit rechtmäßigem Aufenthalt in der Europäischen Union (einschließlich Personen ohne festen Wohnsitz und Asylsuchenden) ein Basiskonto zur Verfügung.

Sofern Sie über aktuell gültige Ausweispapiere sowie einen festen Wohnsitz verfügen, können Sie hier ein GLS Privatgirokonto eröffnen. Menschen unter 28 Jahren können das gebührenfreie Junge Konto nutzen. Für Teenager von 14 bis 17 Jahren gibt es das gebührenfreie Starterkonto.

 

Mehr Informationen

Ein Basiskonto beantragen Sie, wenn Ihnen zur Legitimation eines der folgenden Ausweisdokumente vorliegt:

  • Aufenthaltstitel ohne den Hinweis auf Ausweisersatz
  • Bescheinigung über die Aussetzung der Abschiebung (nach § 60a des Aufenthaltsgesetztes)
  • Ankunftsnachweis (nach § 63a des Asygesetzes) 

oder wenn Sie über keinen festen Wohnsitz verfügen. Sofern das nicht auf Sie zutrifft, können Sie auch können Sie hier ein GLS Privatgirokonto eröffnen. Menschen unter 28 Jahren können das gebührenfreie Junge Konto nutzen. Für Teenager von 14 bis 17 Jahren gibt es das Starterkonto.

Sie benötigen ein GLS Basiskonto? Folgende Voraussetzungen sollten dafür erfüllt sein:

  • Sie eröffnen das Konto alleine - als Einzelkonto
  • Sie eröffnen das Konto für sich selbst – nicht im Namen einer anderen Person
  • Sie führen das Konto als Privatperson und auf eigene Rechnung
  • Sie leben in Deutschland oder einem anderen Land der EU
  • Sie haben noch kein anderes Zahlungskonto in Deutschland

Sind Sie momentan ohne festen Wohnsitz? Dann benennen Sie in Ihrem Antrag bitte einen Boten – eine Person, über deren Anschrift wir Sie postalisch erreichen können. Wichtig: Dieser Bote muss sich ebenfalls legitimieren. Die dafür nötigen Unterlagen senden wir Ihnen per Post zu.

Die GLS Bank ist eine "kassenlose" Bank. Über den genossenschaftlichen Verbund sind wir an das BankcardServicenetz angeschlossen. Dadurch können unsere Kundinnen und Kunden an über 19.600 Geldautomaten kostenfrei Geld abheben.

Einen Geldautomaten in Ihrer Nähe finden Sie hier.
 
Eine kostenfreie Einzahlung innerhalb dieses Verbunds ist leider nicht möglich.

An den GLS Geldautomaten in Berlin, Bochum, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, München haben wir Geldautomaten mit Ein- und Auszahlungsfunktion. Hier ist die Bargeldeinzahlung kostenfrei möglich.

Eine gebührenpflichtige Bareinzahlung ist jederzeit über unseren Kooperationspartner Reisebank möglich und auch in vielen anderen Filialbanken. Auch bei letzteren ist die Einzahlung in der Regel mit Kosten verbunden.

Bei einem GLS Basiskonto ist keine Kreditkarte möglich.

In Übereinstimmung mit dem Zahlungskontengesetz führen wir das GLS Basiskonto ausschließlich im Guthaben – einen Dispokredit gibt es deswegen nicht.

Den Antrag für das GLS Basiskonto hier downloaden.

Antrag

Allgemeine Informationen

Noch Fragen zum Basiskonto?

Beim Wechsel zu uns unterstützen wir Sie mit unserem GLS Kontowechselservice. Sie informieren uns, wer von Ihrer neuen Bankverbindung wissen muss, wir erledigen den Rest.

Mehr erfahren

Ja, das Konto kann online geführt werden. Informieren Sie sich hierzu in unserem Onlinebanking.

Onlinebanking

Eine Kontoführung ist auch schriftlich und telefonisch möglich.

Konditionen für das Basiskonto

Leistungen Konditionen
Kontoführungsgebühr

3,80 Euro pro Monat

Buchungen/Buchungsposten

inklusive

Onlinebankingverfahren

  • Mobile TAN
  • Sm@rtTAN photo

Kontoauszüge

monatlich elektronisch in den Online-Postfach

Besonderheiten

Bargeldeinzahlungen sind an den Geldautomaten an den GLS Standorten Bochum, Berlin, Frankfurt, Freiburg, Hamburg und München kostenfrei, bei der Reisebank gebührenpflichtig (s. Konditionenblatt).

Nutzung

Das Konto ist ausschließlich zur privaten Nutzung gedacht.

GLS BankCard (Ausgabe einer Debitkarte)

15 Euro pro Jahr

GLS Beitrag

Kund*innen, für die wir ausschließlich das gesetzlich definierte Basiskonto führen, zahlen keinen GLS Beitrag.