Fridays For Future: Klimastreik

People not Profit

Menschen statt Profit. Für Frieden und Klimaschutz. Dafür gehen beim Klimastreik am 25. März bundesweit Tausende auf die Straße. Für eine wirksame Klimapolitik, für Klimagerechtigkeit und gegen den Krieg in der Ukraine.

Eine Abkehr von fossilen Rohstoffen ist ein wesentlicher Baustein sowohl für den Klimaschutz als auch für den Frieden. Nach wie vor führen Staaten weltweit Kriege um Rohstoffe oder setzen sie als politische Waffe ein. Mehr Unabhängigkeit von fossilen Energien heißt auch weniger Abhängigkeit von Autokraten. Die Regierung muss jetzt die Energie-, Verkehrs- und Wärmewende mit aller Kraft vorantreiben.

Die GLS Bank ist beim Klimastreik dabei.

Machen auch Sie mit!

Wenn Sie online spenden, verlassen Sie den Auftritt der GLS Bank und wechseln zur Website von Fridays For Future.

Jede*r einzelne kann etwas für das Klima tun

Das tun wir

Seit 1974 arbeiten wir sind konsequent sozial und ökologisch.
Bis 2023 wollen wir 1,5-Grad-kompatibel sein.

  • Ja zu einer CO2-Abgabe, die Wirkung zeigt
  • Ja zu einer Abgabe auf Pestizide und Dünger
  • Ja zu weniger Autos und mehr Lebensqualität
  • Ja zu bezahlbarem Wohnen
  • Ja zu nachhaltigem Leben in Frieden – für alle

Dafür gehen wir beim Klimastreik auf die Straße, in Berlin, Bochum, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Stuttgart und München.

Bochum: Treffen ab 13.10 Uhr auf dem Parkplatz, Christstraße 9. Beginn der Demo um 14 Uhr Kundgebung am Bergbaumuseum.

Fridays For Future Luisa Neubauer

Unternehmen: Schrittmacher der Energiewende!

Diskussion mit Luisa Neubauer, Antje von Dewitz (Vaude) u.a. - nicht nur für Unternehmer*innen.
Anschauen