GLS go

Bezahlen per Schlüsselanhänger

Zurzeit testen 500 GLS Kunden*innen das kontaktlose Bezahlen mit unserem Schlüsselanhänger GLS go.

Bis 30. September fragen wir die Teilnehmer*innen gelegentlich nach ihren Erfahrungen und entscheiden dann, ob wir GLS go zukünftig dauerhaft anbieten.

Das Intersse zumindest ist groß. Innerhalb kürzester Zeit waren alle 500 GLS go-Anhänger vergeben.

GLS go besteht aus einem Filzanhänger mit Chip (girocard), mit dem Sie am Kartenterminal kontaktlos bezahlen können. Einfach PIN eingeben, fertig.

Fragen?

Wenn Sie am Test teilnehmen und Fragen zu GLS go haben, rufen Sie uns an:

0234 5797 100

 

 

Kontaktlosfunktion/NFC

  • immer das nötige „Kleingeld“ in der Tasche
  • schneller Bezahlvorgang, unter einer Sekunde
  • kürzere Wartezeiten an der Kasse

Für die kontaktlose Zahlungsabwicklung halten Sie Ihr GLS go nur kurz an das Bezahlterminal. Nach Abschluss der Transaktion erfolgt, je nach Terminalart, ein optisches oder akustisches Signal. Die Zahlung sichern Sie mit Ihrer PIN ab. Die Abrechnung der getätigten Zahlungen erfolgt wie gewohnt über Ihr GLS Girokonto. Die kontaktlose Zahlungsabwicklung basiert auf der Nahfunk-Technologie (Near Field Communication = NFC).

GLS Go nutzt den internationalen EMV-Standard für die Transaktionsabwicklung. Es kommen die gleichen hohen technischen Standards wie bei den bisherigen Bankkarten zum Einsatz.

Der erforderliche, geringe Abstand von nur wenigen Zentimetern zwischen Schlüsselanhänger und Terminal verhindert, dass eine Zahlung unbeabsichtigt ausgelöst wird. Durch bloßes Vorbeigehen an einem Lesegerät lässt sich kein Geld von Ihrem Konto abbuchen. Falls das Lesegerät in seiner Umgebung mehrere Karten bzw. Schlüsselanhänger gleichzeitig erkennt, wird die Transaktion automatisch abgebrochen.

Als Schutzmaßnahme ist bei dem Prototyp von GLS Go bei jedem kontaktlosen Bezahlvorgang die Eingabe der PIN erforderlich.

Wichtig: Der Name des/der Karteninhabers*in und weitere personenbezogene Informationen wie Geburtsdatum oder Adresse sind nicht im Chip gespeichert.