Bericht über die Ergebnisse der 47. ordentlichen Generalversammlung der GLS Gemeinschaftsbank eG vom 11. bis 18. Juni 2021

„Zukunft wird jetzt gemacht“ – zu diesem Thema hatten wir alle Kund*innen und Mitglieder zur digitalen Jahresversammlung am 9. und 10. Juni 2021 eingeladen. Wir haben darüber diskutiert, wie wir alle zum notwendigen Wandel beitragen können. Im Rahmen der Jahresversammlung haben wir über die aktuellen Entwicklungen der GLS Bank berichtet und uns im Dialog den Fragen gestellt. Den Livestream dazu können Sie sich über unsere Website ansehen.

In diesen Rahmen war auch die offizielle Generalversammlung der GLS Gemeinschaftsbank eG eingebettet. Hier berichten wir Ihnen über den Verlauf und die Ergebnisse:

Online-Portal & Abstimmungsergebnisse

Jahresversammlung 2021

mehr erfahren

Generalversammlung 2021

Dr. Philip Lettmann hat die Generalversammlung der GLS Gemeinschaftsbank eG mit Freischaltung des Online-Portals am 11. Juni 2021 um 9:00 Uhr eröffnet. Alle Mitglieder sind über die Website frist- und formgerecht durch den Vorstand zur Generalversammlung eingeladen worden. Einwände gegen die Sitzungsformalien waren im Rahmen der Aussprache über das Q & A-Tool möglich, wurden aber nicht erhoben. Der Jahresabschluss, der Lagebericht und der Bericht des Auf-sichtsrates sind seit der Einladung auf der Homepage der GLS Bank zur Verfügung gestellt worden. Die Generalversammlung fand in der Zeit vom 11. Juni ab 9:00 Uhr bis 18. Juni 2021 um 9:00 Uhr statt. In dieser Zeit hatten die Mitglieder Gelegenheit, sich über die Themen zu informieren, sich elektronisch an der Aussprache zu beteiligen und elektronisch über die Beschlussvorschläge abzustimmen.

Der Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2020 liegt in Textform vor. Der Jahresabschluss 2020 und der Lagebericht sind wie gewohnt vom Vorstand aufgestellt worden. Dieser steht auf der Website zum Download bereit. Gem. § 22 Abs. 3 der Satzung hat der Aufsichtsrat den Jahresabschluss, den Lagebericht und den Vorschlag des Vorstandes für die Verwendung eines Jahresüberschusses geprüft und der Generalversammlung vor Feststellung des Jahresabschlusses darüber Bericht erstattet.

Der Bericht des Aufsichtsrates ist auf den Seiten 37 und 38 des Jahresabschluss und Lagebericht 2020 abgedruckt.

Der Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers ist auf den Seiten 39 bis 42 des Jahresabschluss und Lagebericht 2020 abgedruckt. Dem Aufsichtsrat ist das Ergebnis der Prüfung des Geschäftsjahres 2020 in der Prüfungsschlusssitzung vorgestellt worden. Gem. § 22 Abs. 3 der Satzung hat der Aufsichtsrat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020, den Lagebericht und den Vorschlag für die Verwendung des Jahresüberschusses sowie den gesonderten nichtfinanziellen Bericht 2020 geprüft, nach eingehender Beratung für in Ordnung befunden und befürwortet den Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstandes. Der Vorschlag entspricht den Bestimmungen der Satzung. Auf die Möglichkeit, den gesamten Prüfungsbericht zu verlesen, wurde verzichtet.

Fragen, Einwendungen oder Anträge zu den Beschlussvorschlägen konnten während der Generalversammlung im Rahmen der Aussprache zu TOP 6 erhoben und beantwortet werden.

Vorstand und Aufsichtsrat haben der Generalversammlung vorgeschlagen, den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2020 in der vorliegenden und vom gesetzlichen Prüfungsverband geprüften Fassung festzustellen.

Vorstand und Aufsichtsrat haben der Generalversammlung zur Beschlussfassung vorgeschlagen, den Jahresüberschuss wie folgt zu verwenden:

  EUR
Dividende 1,00 %

Ausschüttung Dividende

Zuweisung zu den Ergebnisrücklagen davon

5.112.887,12 €
a) Gesetzliche Rücklage 640.020,17 €
b) Andere Ergebnisrücklagen 647.294,44 €
Bilanzgewinn 6.400.201,73 €

Die Entlastung aller Mitglieder des Vorstandes wurde vorgeschlagen.

Die Entlastung aller Mitglieder des Aufsichtsrates wurde vorgeschlagen.

Die Wiederwahl von Dr. Maria do Rosário Almeida Ritter wurde vorgeschlagen.

Die Wiederwahl von Irene Reifenhäuser-Karnath wurde vorgeschlagen.

Wiederwahl von Thomas Bieri wurde vorgeschlagen.

Die Wiederwahl von Dr. Philip Lettmann wurde vorgeschlagen.

In der Zeit vom 11. Juni ab 9:00 Uhr bis zum 18. Juni 2021 um 9:00 Uhr bestand die Möglichkeit zur Aussprache über ein dazu eingerichtetes Online-Portal. Alle Fragen und die Antworten der Verwaltung darauf wurden allen Mitgliedern auf diesem Portal zur Verfügung gestellt. Die Möglichkeit zur Aussprache, zum Stellen von Anträgen und Erheben von Widersprüchen sowie zur Abstimmung war in der o. g. Zeit freigeschaltet.

In der Zeit vom 11. Juni ab 9:00 Uhr bis zum 18. Juni 2021 um 9:00 Uhr bestand auf dem Online-Portal die Möglichkeit, online zu den Beschlussvorschlägen aus TOP 5 abzustimmen.

Die Ergebnisse wurden mit Abschluss der Aussprache am 18. Juni 2021 9:00 Uhr ermittelt. 879 Mitglieder (davon drei Bevollmächtigte) haben sich in das Portal eingeloggt. Davon haben 732 Mitglieder an den Abstimmungen teilgenommen. Die Ergebnisse wurden wie folgt bekannt gegeben:

Der Beschluss zur Feststellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2020 ist mit der erforderlichen einfachen Mehrheit gefasst.

Der Beschluss zur Verwendung des Jahresüberschusses für 2020 ist mit der erforderlichen einfachen Mehrheit gefasst.

Der Beschluss zur Entlastung der Vorstandsmitglieder Thomas Jorberg, Christina Opitz, Dirk Kannacher und Aysel Osmanoglu für das Geschäftsjahr 2020 ist mit der erforderlichen einfachen Mehrheit gefasst.

Der Beschluss zur Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates Dr. Rosário Almeida Ritter, Thomas Bieri, Henning Bernhof, Madlen Brandau, Dr. Philip Lettmann, Irene Reifenhäuser, Dr. Beatrix Tappeser, Stephan Wittemer und Markus Ziener für das Geschäftsjahr 2020 ist mit der erforderlichen einfachen Mehrheit gefasst.

Der Beschluss zur Wiederwahl von Dr. Maria do Rosário Almeida Ritter ist mit der erforderlichen einfachen Mehrheit gefasst. Die Wiederwahl ist aus der Generalversammlung 2020 nachgeholt worden und erfolgt für die ursprüngliche Wahlperiode bis zur ordentlichen Generalversammlung 2023.

Der Beschluss zur Wiederwahl von Irene Reifenhäuser-Karnath ist mit der erforderlichen einfachen Mehrheit gefasst. Die Wiederwahl ist aus der Generalversammlung 2020 nachgeholt worden und erfolgt für die ursprüngliche Wahlperiode bis zur ordentlichen Generalversammlung 2023.

Der Beschluss zur Wiederwahl von Thomas Bieri ist mit der erforderlichen einfachen Mehrheit gefasst. Die Wiederwahl erfolgt für die Wahlperiode bis zur ordentlichen Generalversammlung 2024.

Der Beschluss zur Wiederwahl von Dr. Philip Lettmann ist mit der erforderlichen einfachen Mehrheit gefasst. Die Wiederwahl erfolgt für die Wahlperiode bis zur ordentlichen Generalversammlung 2024.

Wahl zum Aufsichtsrat

Dr. Maria do Rosário Almeida Ritter

Thomas Bieri

Irene Reifenhäuser-Karnath

Dr. Philip Lettmann

Fragen & Antworten

Die Mitglieder unseres Vorstandes und Aufsichtsrates stellen wir Ihnen gerne vor. 

Machen Sie sich ein Bild

Zum Herunterladen

Thema Titel Wofür brauchen Sie das? Formulare und Infos
Jahresabschluss GLS Jahresabschluss und Lagebericht 2020 Der handelsrechtliche Jahresabschluss mit Lagebericht 2020 gibt Ihnen detaillierte Informationen über den Geschäftsverlauf und die Bilanzzahlen in 2020. Download (pdf | 296 KB) (Letzte Aktualisierung - 27.05.2021)
Satzung GLS Satzung Die Satzung informiert u.a. über den Zweck der GLS Bank sowie über die Rechte und Pflichten der Mitglieder und der Gremien der Genossenschaft Download (pdf | 96 KB) (Letzte Aktualisierung - 27.03.2017)