GLS Windpark Altenheerse

Der im Jahr 2003 in Betrieb gegangene Windpark Altenheerse liegt im Landkreis Höxter (NRW) zwischen den Orten Altenheerse und Willebadessen. Hier stehen 14 Anlagen vom Typ Pfleiderer PWE 650/75. Die Anlagen haben eine Nabenhöhe von 75 Metern und eine Leistung von jeweils 600 KW. Die Gesamtleistung des Parks beträgt 8,4 MW.  Das Gesamtinvestitionsvolumen betrug 11,63 Millionen Euro.

In den neun Betriebsjahren bis zum Jahresende 2012 produzierten die installierten Anlagen insgesamt 97,01 Millionen kWh elektrischen Strom. Damit konnten jährlich 3.208 Drei-Personen Haushalte (durchschnittlicher Verbrauch 3.360 kWh/Jahr) bzw. 28.873 Drei-Personen Haushalte insgesamt versorgt werden. Durch den vom Windpark Alternheerse umweltverträglich erzeugten grünen Strom konnten laut Daten des Bundesumweltamtes bis zum Ende des Jahres 2012 55.782 Tonnen CO2 eigespart werden. Das entspricht dem CO2-Ausstoß von 28.460 PKW mit einem Verbrauch von 7l/100km und einer Fahrleistung von 10.000 km in einem Jahr.

Der GLS Windpark Altenheerse wird als direkte Betriebstätte der GLS Energie AG betrieben. Die GLS Energie AG ist ein Stromproduzent, der ausschließlich Strom aus regenerativen Energien produziert und anbietet. Der Eigenkapitalanteil der Investitionsfinanzierung stammt aus Eigenmitteln sowie der Ausgabe von Genussrechten der GLS Energie AG.

Wichtige Fondsdaten

Ort Landkreis Höxter (NRW)
Betriebsbeginn 2003
Gesamtinvestitionsvolumen 11,63 Mio. Euro
Anlagentyp Pfleiderer PWE 650/75
Nennleistung 0,6 MW pro Anlage
installierte Nennleistung 8,4 MW
bisher produzierter Strom 97,01 Mio. kWh
bisher versorgte Haushalte 28.872
bisher vermiedenes CO2 55.782 t

zurück zur Übersicht