GLS Beteiligungs AG

Die GLS Beteiligungs AG entwickelt individuelle Eigenkapitallösungen für sinnvolle Unternehmen und Projekte aus den Branchen erneuerbare Energien, ökologische Ernährung sowie nachhaltige Wirtschaft. Sie ist eine Tochter der GLS Bank und ist national und international ausgerichtet.

Erneuerbare Energie statt fossile und atomare Energie

Die GLS Beteiligungs AG wirkt seit ihrer Gründung vor mehr als 20 Jahren tatkräftig am Ausbau der erneuerbaren Energien mit. Dabei sind ihr Bürgerbeteiligungen und dezentrale Lösungen besonders wichtig. Heute hat sie über 30 Megawatt (MW) Photovoltaik sowie 54 MW Windkraft im Eigenbestand und übt die kaufmännische Betriebsführung von rund 120 MW Windkraft und 5 MW Photovoltaik aus.
Die GLS Beteiligungs AG stellt Risikokapital bereit und unterstützt mit ihrem Know-How im Bereich der Strukturierung und Finanzierung. Sie übernimmt bei Bedarf auch die kaufmännische Geschäftsführung der Energieanlagen und projektiert Maßnahmen zur Effizienzsteigerung.

Bio vom Acker auf den Teller

Bereits mehr als drei Jahrzehnte ist die GLS Bank  in der Biobranche aktiv. Zahlreiche ökologisch wirtschaftende Unternehmen wurden und werden durch die GLS Beteiligungs AG begleitet. Sie bringt sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein - vom Acker bis auf den Teller. Dazu gehören land- und forstwirtschaftliche Betriebe, Verarbeitungsunternehmen sowie Groß-und Einzelhandel.

Gemeinsam mit den Unternehmer*innen erarbeitet die GLS Beteiligungs AG maßgeschneiderte, langfristig wirkende Beteiligungskonzepte. Dabei bringt sie nicht nur Eigenkapital und andere Finanzierungsformen ein. Sie unterstützt die Unternehmen auch dabei, Herausforderungen wie Wachstum, Diversifizierung, Verbesserung der Ressourceneffizienz oder Nachfolge zu meistern.

Wirtschaft nachhaltig gestalten

Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen gestalten ihre Produkte & Services - und den Weg dorthin - so, dass dabei Ökologie, soziale Wirkung und wirtschaftliche Belange gleichermaßen gestärkt werden. In vielen Bereichen unseres täglichen Lebens können wir nachhaltiger wirken: Naturkosmetika, naturverträgliche Reinigungsmittel und Verbrauchsartikel aus nachwachsenden Rohstoffen sind Beispiele hierfür. Gerne unterstützt die GLS Beteiligungs AG Unternehmen und Projekte, die einen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften leisten.

Für Investoren: zukunftsweisende Projekte

Für interessierte Anleger*innen und institutionelle Investoren entstehen mit den Angeboten der GLS Beteiligungs AG wirkungsvolle Beteiligungsmöglichkeiten. Anleger*innen investieren gezielt in nachhaltige Unternehmen und beteiligen sich an zukunftsweisenden Projekten, die gesellschaftlich und ökologisch positiv wirken und gleichzeitig eine dem jeweiligen Projekt angemessene Rendite erzielen.


Beteiligungen bieten im Vergleich zu anderen Anlageformen andere Renditechancen verbunden mit einem höheren unternehmerischen Risiko sowie geringerer Flexibilität. Bei unseren Beteiligungsangeboten achten wir stets auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und gute wirtschaftliche Ertragsaussichten.

Fonds

Mit unseren geschlossenen Fonds haben sich Anleger als Gesellschafter direkt an einem Unternehmen oder einem Vorhaben beteiligt, z.B. an einem Wind- oder Solarpark. Sie sind damit Eigentümer und Mitunternehmer an einem nachhaltig und ökologisch tätigen Unternehmen geworden. Das Kapital ist langfristig angelegt, Überschüsse werden ausgeschüttet, sofern sie nicht z.B. für Reinvestitionen oder andere wichtige Belange verwendet werden sollen. Der Bereich der regenerativen Energien nimmt dabei den größten Anteil ein. Bisher hat die GLS Beteiligungs AG rund 20 Fonds in den Bereichen regenerative Energien, Soziales, Gesundheit und ökologische Landwirtschaft entwickelt. Sie betreut deren Gesellschafter und erbringt als Dienstleister für das Unternehmen die kaufmännische Geschäftsführung oder übernimmt eine Beratungs- und Kontrollfunktion.

Projektanleihen, Genussscheine und Genussrechte

Auch Genussrechte sind eine Beteiligungsform. Mit einem Genussrecht beteiligen sich Anlegerinnen und Anleger langfristig, aber ohne Gesellschafterpflichten am unternehmerischen Erfolg eines Unternehmens, z.B. an einem Solarpark oder an einem Naturkosthersteller. Bei einem Genussschein handelt es sich um ein verbrieftes Genussrecht, ebenso werden Projektanleihen verbrieft und sind depotfähig. Diese Finanzierungsformen haben in der Regel vorgegebene Laufzeiten. Der Inhaber erhält einen der wirtschaftlichen Situation angepassten Zins oder eine Vergütung. Er stärkt mit einer solchen Beteiligung den Ausbau wichtiger Branchen oder trägt wesentlich zur Realisierung von zukunftsweisenden Vorhaben bei. Spätestens am Ende der Laufzeit wird das Kapital an die Inhaber des Genussrechtes zurückgezahlt. Die GLS Beteiligungs AG hat bisher acht derartige Emissionen entwickelt und betreut seither die Anleger*innen sowie die zugrundeliegenden Projekte.

Wir beraten Sie gerne

+49 234 5797 454

Mo. bis Do.: 08:30 - 19:00 Uhr und Freitag 08:30 - 16:00 Uhr