Klimaneutral bis 2035

Wie Unternehmen bis 2035 klimaneutral werden können und wie wir das gemeinsam schaffen.

Im Pariser Klimaabkommen von 2015 hat sich Deutschland dazu bekannt, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 °C, möglichst aber auf unter 1,5 °C zu begrenzen. Die Bundesregierung hat beschlossen, dass Deutschland bis zum Jahr 2050 klimaneutral sein soll. Laut einer Studie des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie im Auftrag von Fridays for Future, finanziert von der GLS Bank, reicht das allerdings nicht aus, um das 1,5-°C Ziel zu erreichen.

Immer mehr Unternehmen machen sich auf den Weg, 1,5-°C-kompatibel zu werden, einige sind es bereits oder arbeiten immerhin klimaneutral. GLS Vorstandsprecher Thomas Jorberg und Dr. Laura Mervelskemper von der GLS Wirkungstransparenz diskutieren mit Ute und Hans Brüne von der Offset Company und Sascha Rieth von der Biocompany welche Wege der Nachhaltigkeit es gibt, welches Erfolgsfaktoren sein können und wo Fallstricke lauern.

Die Diskussion im Video

Überblick

00:01:17 - 00:09:55 Was Nachhaltigkeit für die GLS Bank bedeutet und womit Unternehmer*innen rechnen müssen

00:10:08 - 00:20:54 Vorstellung der Studie (Dr. Laura Mervelskemper)

00:22:25 - 00:33:47 Beispiele von Unternehmen

00:34:05 - 00:42:34 Wie kann die GLS Bank Unternehmen bei diesem Kraftakt unterstützen und begleiten?

00:42:43 - 00:46:00 Was bedeutet 1,5 Grad kompatibel?

00:46:36 - 01:14:48 Fragen aus dem Chat

01:15:17 - 01:16:55 Abschluss

CO2-neutral bis 2035 ist machbar

Studie des Wuppertal-Instituts im Auftrag von Fridays for Future, finanziert von der GLS Bank.

mehr erfahren