Wann kommt 100% Bio in Hamburg auf den Speiseplan?

Kopenhagen, Berlin und Bremen zeigen den Weg

Veranstaltungsdaten

  • Beginn Mi, 28. Aug. 19 | 18:30 Uhr
  • Ende Mi, 28. Aug. 19 | 20:30 Uhr
  • Einlass ab 18:00 Uhr
  • Ort GLS Bank Hamburg
    Düsternstraße 10, 20355 Hamburg
  • Anmeldung bis Mi, 28. Aug. 19
  • Veranstalter GLS Bank
Zur Anmeldung

Bei der Umstellung ihrer öffentlichen Kantinen auf "Bio" übernimmt Kopenhagen weltweit eine Vorreiterrolle: Bereits 2015 hat die Stadt es geschafft, das Ziel von 90 Prozent „Bio“ in öffentlichen Kantinen im Jahr 2015 umzusetzen - ohne eine Erhöhung der Kosten für die Mahlzeiten! Unterstützt wurde sie in ihrem Vorhaben vom dänischen Nationalen Bio-Aktionsplan, welcher vor kurzem mit dem Future Policy Award 2018 der Hamburger Stiftung World Future Council ausgezeichnet wurde.

Vorbildlich ist auch die Hauptstadt Berlin sowie die Stadt Bremen: Im Februar 2018 wurde ein mehrstufiger Bio-Aktionsplan beschlossen, bis 2022 in der Gemeinschaftsverpflegung der Schulen und Kitas auf 100 Prozent Bio umzustellen. Auch Hamburg will vermehrt bei der Essensversorgung von Kindern und Jugendlichen auf gesunde Bio-Lebensmittel setzen.

Was kann Hamburg diesbezüglich von Kopenhagen, Berlin und Bremen lernen? Wie sehen die nächsten Schritte aus? Tanja Busse moderiert ein Gespräch mit Vertretern aus Kopenhagen, Berlin und Bremen.

Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit!