Spuren

Perspektiven zu Migration und Heimat

Veranstaltungsdaten

  • Beginn Fr, 27. Jul. 18 | 17:30 Uhr
  • Ende Fr, 27. Jul. 18 | 20:00 Uhr
  • Einlass ab 17:00 Uhr
  • Ort GLS Bank Hamburg
    Düsternstraße 10, 20355 Hamburg
  • Anmeldung bis Fr, 27. Jul. 18
  • Veranstalter Kooperation mit Moorburger Art e.V. und der Körber Stiftung
Zur Anmeldung

In Zeiten, in denen unsere Nachrichten von Flucht, Krieg und der Diskussion um Asyl und Bleiberecht bestimmt werden und sich Menschen in diffusem Unwohlsein abgrenzen, haben sich fünf Studenten*innen von „EVA, Schule für Fotografie“ in Hamburg auf eine Spurensuche zu ihren eigenen Wurzeln begeben.

Entstanden sind fünf sehr unterschiedliche, teils sehr persönliche Bücher, die von fünf Individuen erzählen. Die Fotobücher werden in eine kleine Ausstellung eingebettet und sind als Beamerpräsentation zu sehen. Der Kreis der fünf anwesenden Autoren*innen wird ergänzt durch den Autor Faisal Hamdo. Er wird aus seinem Buch „Fern von Aleppo - Wie ich als Syrer in Deutschland lebe" lesen. Der syrische Autor bringt uns somit zurück zu unserer aktuellen Lage.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit Moorburger Art e.V. und der Körber Stiftung statt. Das Konzept und die Aufgabenstellung des Photoprojektes wurden durch Barbara Dombrowski begleitet.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und viele inspirierende Gespräche!