Klimakrise = Finanzkrise - Finanzkrise = Klimakrise!

Welche Rolle spielt Geld für den gesellschaftlichen Wandel?

Veranstaltungsdaten

  • Beginn Mi, 11. Nov. 20 | 19:30 Uhr
  • Ende Mi, 11. Nov. 20 | 21:30 Uhr
  • Einlass ab 18:45 Uhr
  • Ort Haus am Dom - Katholische Akademie Rabanus Maurus
    Domplatz 3, 60311 Frankfurt
  • Anmeldung bis Mi, 11. Nov. 20
  • Veranstalter Evangelische Bank eG, GLS Bank, Triodos Bank N.V. Deutschland, Oikoredit Förderkreis Hessen-Pfalz e.V.
Zur Anmeldung

Wie konsequent und transparent stehen wir zu unserem Versprechen aus dem Pariser Weltklimavertrag - Sind wir 1,5 Grad kompatibel? Verstehen wir die Interdependenzen – stranded Assets, die Gefahren für soziale Gerechtigkeit, Partizipation am Wohlstand? Auch die Flüchtlingsbewegungen, die dem Klimawandel entfliehen? Oder die Ressourcenknappheit und deren globalen Folgen im Sozialen, in der möglicherweise indirekten Beförderung monopolartiger totalitärer Verteilungsstrukturen?

Einen Impuls zum Thema gibt Hanna Helmke, Geschäftsführerin right.based on science. Im Anschluss diksutieren auf dem Podium:<br />Jan Köpper, Leiter Stabsstelle Wirkungstransparenz, Impact Investing GLS Bank, <br />Dr. Bernd Villhauer, Weltethos Institut Tübingen, <br />Julia Bingler, Chair of Economics / Resource Economics, ETH Zürich

Der Abend wird moderiert von Heike Schwerdtfeger von der Wirtschaftswoche.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und lebhafte Diskussionen!

 

Die Veranstaltung findet vor Ort im Haus am Dom und online statt. Bitte beachten Sie, dass wir vor Ort ein eingeschränktes Platzangebot haben. <a href="https://veranstaltungen.gls.de/index.php?page=event-code&code=FFW2020ONLINE-DE">Hier</a> gelangen Sie zur Anmeldung für die Online-Veranstaltung, die Zugangsdaten senden wir Ihnen einen Tag vor der Veranstaltung.