15.05.2019

Neuer Bankspiegel 1/19: Co-kreativ

Für eine Gesellschaft, die wir wollen

Spätestens durch die Klimakrise muss der Weltgemeinschaft deutlich werden, wie existenziell wir aufeinander angewiesen sind. Für eine lebenswerte Zukunft kommt es jetzt darauf an, dass wir über unsere bisherigen Rollen hinausdenken und mit verschiedensten Akteuren zusammen handeln. Wie viel wir durch eine Kooperation auf Augenhöhe bewirken können, das zeigt sich an mehreren Stellen in der GLS Gemeinschaft. Angefangen mit der solidarischen Landwirtschaft auf Hof Pente über Wohnprojekte in Berlin bis hin zur neuen Netzwerkgemeinschaft Futopolis.

Aufzubrechen, die Grenzen der eigenen Organisation und der eigenen Rolle zu überwinden, co-kreativ tätig zu werden, zum wohle der Gemeinschaft, davon erzählen wir in diesem Heft.

Lesen