20.11.2018

Instant Payment - Überweisung in Echtzeit

Eine neue Zeitrechnung für Überweisungen beginnt Ende November. Dann können GLS Kunden*innen Überweisungen in Echtzeit empfangen. Mitte nächsten Jahres können sie dann selbst auch in Echtzeit überweisen.

Eine Überweisung in Echtzeit, auch bekannt als Instant Payment, ist eine SEPA-Überweisung, bei der das Geld vom Absender/von der Absenderin an den/die Empfänger*in innerhalb weniger Sekunden erfolgt. Die technische Bezeichnung lautet „SCT Inst“ : SEPA Credit Transfer Instant.

SCT Inst kann ausschließlich im SEPA-Raum genutzt werden und ist vorerst auf einen Überweisungsbetrag von 15.000 Euro je Zahlung begrenzt. Das Verfahren wird an 365 Tagen rund um die Uhr verfügbar sein.

Instant Payment Überweisungen empfangen

Am 27. November 2018 starten 873 Genossenschaftsbanken, darunter die GLS Bank, mit der passiven Teilnahme an Instant Payment. Dann können GLS Kunden*innen Überweisungen per Instant Payment empfangen. Das ist für Privatkunden*innen, insbesondere aber für Geschäftskunden*innen interessant, deren Kunden per SCT Inst bezahlen möchten.

Instant Payment Überweisungen versenden

Voraussichtlich ab August 2019 können mit Start der aktiven Phase GLS Kunden*innen Geld auch per Instant Payment Geld von ihrem Konto versenden. Im ersten Schritt soll Instant Payment für Einzelüberweisungen im Internetbanking und mit unseren Programmen GLS eBank und der GLS mBank App erfolgen.

Höchstbetrag

Ab Oktober 2019 soll Instant Payment für Sammelaufträge mit GLS eBank und GLS mBank realisiert werden. Mittelfristig soll die Betragsgrenze von 15.000 Euro erhöht werden oder ganz entfallen.

Keine Rückabwicklung

Bitte beachten Sie: Für eine mit Instant Payment getätigte Überweisung kann nach derzeitigem Stand keine Anfrage auf Rückabwicklung getätigt werden. Instant Payment ist nur für Online-Aufträge verfügbar, für beleghafte Überweisungen ist das Verfahren nicht vorgesehen.