Wofür steht die GLS Bank?

Die GLS Bank ist Vorreiterin im sozial-ökologischen Bankgeschäft und setzt sich seit 1974 für transparente Finanzmärkte ein, bei denen die Bedürfnisse des Menschen und die Finanzierung realer Geschäfte im Mittelpunkt stehen. Wir sorgen dafür dass Geld dort wirkt, wo es unter sozialen, ökologischen und kulturellen Gesichtspunkten gebraucht wird – von Unternehmen, gemeinnützigen Einrichtungen und einzelnen Menschen.

Als Kunde/Kundin haben Sie die Möglichkeit, über die Verwendung Ihrer Geldanlage mitzubestimmen oder - wie beim GLS Sparbrief - die angebotenen Zinsen nicht in Anspruch zu nehmen und dadurch besonders günstge Kredite für gemeinnützige Institutionen zu ermöglichen.

Girokonten und Kredite bieten eigentlich alle Banken an. Die GLS Bank ist mehr! Sie steht für einen sinnvollen Umgang mit Geld. Dazu gehören:

  • Gemeinsam mit Ihnen finanzieren wir seit über 40 Jahren die sozial-ökologische Wirtschaft. Und damit die gesellschaftliche Entwicklung – in der ökologischen Landwirtschaft, den regenerativen Energie bis hin zur Bildung. Das können wir auch, weil wir uns in vielen Netzwerken engagieren und Haltung zeigen.
  • Als Kundin oder Kunde werden Sie zu über 300 Veranstaltungen pro Jahr zu wesentlichen gesellschaftlichen Themen eingeladen.
  • Wir stellen sicher, dass Ihr Geld nicht in Atomenergie, Rüstung, Agrochemie oder Kinderarbeit investiert wird.
  • Wir informieren, wo Ihr Geld wirkt.
  • Für soziale und ökologische Vorhaben entwickeln wir immer wieder neue Finanzierungsformen – auch zum Schenken und Beteiligen.
  • Durch die GLS Bank werden Initiativen wie „Energie in Bürgerhand“, BioBoden eG, Foodwatch, Elektrizitätswerke Schönau und viele mehr möglich.