Was passiert bei einem neuen Smartphone?

Wenn Sie sich ein neues Gerät anschaffen, muss natürlich auch die SecureGo plus App zur Freigabe Ihrer Kreditkartenzahlungen auf das neue Gerät umziehen.

Das Vorgehen dabei ist denkbar einfach: Installieren Sie die SecureGo plus App auf Ihrem neuen Gerät und notieren Sie sich die in der App angezeigte Kreditkarten-Kennung.
Die Kreditkarten-Kennung dient der eindeutigen Identifizierung der auf Ihrem Smartphone installierten App und muss auf der Registrierungsseite unseres Zahlungspartners hinterlegt werden.
Für Kund*innen der GLS Bank ist die Registrierung der App auf der Seite www.sicher-online-einkaufen.de im Login-Bereich möglich.

Alle Informationen zur Registrierung Ihrer Kreditkarte für das 3D-Secure Verfahren haben wir für Sie unter www.gls.de/3dsecure zusammengestellt.

 

Ändert sich auch Ihre Handynummer?
Falls Sie für die Freigabe Ihrer Kreditkartenzahlungen im Internet anstatt der SecureGo plus App das SMS-Verfahren nutzen, muss auch diese neue Nummer hinterlegt werden.
Das Vorgehen ist dabei identisch, nur dass Sie anstatt einer Kreditkarten-Kennung Ihre neue Mobiltelefonnummer unter www.sicher-online-einkaufen.de hinterlegen.

Falls Sie für Ihr reguläres Onlinebanking das mobileTAN-Verfahren nutzen und dafür eine neue Nummer hinterlegen möchten, können Sie diese Änderung im Onlinebanking einfach direkt selbst vornehmen.

Bitte beachten Sie, dass das mobileTAN-Verfahren aufgrund einer Gesetzesänderung nicht mehr lange angeboten wird - wir empfehlen daher den Wechsel zum Sm@rtTAN-Verfahren oder der SecureGo App.
Bitte beachten Sie außerdem, dass es sich bei Secure Go (Freigaben für das reguläre Onlinebanking) und SecureGo plus (Freigaben für Kreditkartenzahlungen im Internet) um zwei verschiedene Apps handelt. In Zukunft wird dieser Prozess noch einfacher werden, wenn wir beide Verfahren in einer App zusammenlegen!