Was sind die Folgen der Abholzung fürs Klima?

Die Waldbrände setzen einerseits massenhaft das Treibhausgas Kohlenstoffdioxid frei, das vorher in den Bäumen gebunden war. Andererseits sind Bäume wertvolle Sauerstoffspender. Der Verlust an Waldflächen bedeutet also einen Rückgang an der weltweiten Sauerstoffproduktion. Trotz ihres Rückgangs wirken sich die Waldflächen nach wie vor regulierend auf die globale Temperatur und die Niederschlagsmengen. Ihnen kommt somit eine Schlüsselrolle beim Kampf gegen den Klimawandel zu.