Was ist das Einlagenentgelt?

Das Einlagenentgelt gilt ab 1. April 2020. Es ist eine Gebühr auf  Giro-, Tagesgeld- und Wertpapierverrechnungskonten und beträgt 0,5 Prozent pro Jahr für den Betrag des Gesamtguthabens eines*r Kund*in, der über  250.000 Euro liegt . Bis zu einem Betrag von 250.000 Euro werden Guthaben weiterhin kostenfrei verwahrt.