Termine & Veranstaltungen

Veranstaltungsdaten

Beginn:


Das deutsche Bildungswesen ist durch andauernde Reformen der letzten Jahrzehnte – Stichworte sind „PISA“ und „Bologna“ – ausgehöhlt worden. Interessengruppen und willfährige Politiker haben die Bildung auf marktgängige Anpassungsfähigkeit der Schüler und Studierenden abgesehen. Dadurch ist Bildung zu einem Konsumgut verkommen.

Um ihre Aufgabe in der Demokratie zu erfüllen, zielt wahre Bildung jedoch auf Selbstständigkeit, Mündigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Junge Menschen sollen sich zu solchen Persönlichkeiten bilden, die die öffentlichen Angelegenheiten mit Sachverstand und Verantwortungsbewusstsein mitgestalten können und wollen. Die Qualität der Bildung wird daher für jeden Bürger in der Demokratie zur Entscheidungsfrage. Bildung muss auch frei sein, um ihren demokratischen Auftrag erfüllen zu können. Wie können also die Bürger selbst Orte schaffen, fördern und weiterentwickeln, an denen Wissenschaft und Bildung betrieben werden, dass sie der Demokratie zuträglich sind?

Die Cusanus Hochschule versucht diese Frage zu beantworten, indem sie in der Hochschulbildung neue Wege geht.

Referenten:

  • Prof. Dr. Jochen Krautz, Professor für Kunstpädagogik, Bergische Universität Wuppertal, und Autor des Buches „Ware Bildung. Schule und Universität unter dem Diktat der Ökonomie"
  • Prof. Dr. Harald Schwaetzer, Mit-Gründer, Vize-Präsident und Leiter des Instituts für Philosophie, Cusanus Hochschule, Bernkastel-Kues
Teilen