Überregionale Neuigkeiten 2013



Hilfe für hochwassergeschädigte Bio-Betriebe

Bild vom Elbhochwasser 2013

 

Bio-Verbände, Zukunftsstiftung Landwirtschaft und GLS Bank rufen zu Spenden auf!

„Land unter“… diese Redensweise ist im Mai 2013 für zahlreiche Bio-Betriebe in Brandenburg, Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt während der starken Regenfälle zur bitteren Realität geworden. Nach dem Rückgang des Hochwassers sind teils massive Schäden auf Feldern, Gewächshäusern und Hofgebäuden zu Tage getreten.

Flut und Starkregen zerstörten nicht nur bereits angebautes Getreide und Gemüse, auch die Anbauflächen selbst sind durch den möglichen Eintrag von Schadstoffen und starke Verschlämmung gefährdet. Einige Betriebe müssen mit großen Ernteausfällen rechnen.

Nach aktuellen Meldungen, sind bislang schon mindestens 80 Bio-Betriebe von Hochwasserschäden betroffen. Für manche der Betriebe sind diese existenzbedrohend!

Helfen Sie mit – Spenden Sie für die Existenzsicherung von betroffenen Bio-Höfen!

Um den betroffenen Betrieben schnell und unbürokratisch zu helfen, ruft die Zukunftsstiftung Landwirtschaft gemeinsam mit den Bio-Verbänden Bioland, Demeter, Naturland, Biopark, Biokreis, Gäa und Verbund Ökohöfe zu Spenden für hochwassergeschädigte Bio-Höfe auf. Das Bündnis wird dabei von der GLS Bank unterstützt, die ein Spendenkonto zur Verfügung stellt. VertreterInnen der teilnehmenden Verbände und der Zukunftsstiftung Landwirtschaft entscheiden nach individueller Prüfung gemeinsam über die direkte Weiterleitung der Spenden an geschädigte Betriebe.

Ihre Spenden sind selbstverständlich abzugsfähig. Sie erhalten bei Angabe Ihrer Adresse einen Spendennachweis.

Ihre Unterstützung erreicht die Höfe über das Konto

Zukunftsstiftung Landwirtschaft
Kontonummer 3000 5444
Stichwort "Fluthilfe"
BLZ 430 609 67 bei der GLS Bank

weiter zum Online-Spendenformular der ZS Landwirtschaft

Aktueller Stand (April 2014)

Lesen Sie in unserem Blogbeitrag, wie es nach einem Jahr in den betroffenen Gebieten aussieht und wie die Spendengelder verwendet wurden.

Zum Blog: Was kam nach der Flut?

Fotos aus den überfluteten Gebieten zeigen wie schwerwiegend manche Bio-Betriebe betroffen sind und wie notwendig eine finanzielle Unterstützung ist. Einen Eindruck davon geben unsere Bilder auf  flickr.


[Bildquelle der Titelgrafik: flickr-Nutzer "vorsprach"]

 

 


Teilen