Das nachhaltigste Unternehmen Deutschlands

Weil die GLS Bank erfolgreiches Wirtschaften konsequent mit sozialer Verantwortug und dem Schutz der Umwelt verbindet, ist sie bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden: wie etwa der renommiertesten deutschen Auszeichnug, dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis als nachhaltigstes Unternehmen.

Zum 8. Mal Bank des Jahres

Erneut wurden wir 2017 zur Bank des Jahres gewählt. Sowohl in der Gesamtwertung als auch in den Kategorien Hausbank, Spezialbank, Girokonto und Sparanlagen landeten wir auf dem ersten Platz. An der Abstimmung des Nachrichtensenders n-tv und des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) beteiligten sich 20.000 Kunden*innen.
MEHR ERFAHREN

Fair Finance Guide 2016

Ein Bündnis von Verbraucherschützern und Nichtregierungsorganisationen stellte 2016 zwei Mal den „Fair Finance Guide“ (FFG) Deutschland vor. Beide Male schnitt die GLS Bank am besten ab. Der FFG bewertet deutsche Banken hinsichtlich ihres Umgangs mit Menschenrechten, Umweltstandards etc. Am FFG sind u.a. Facing Finance, Germanwatch und Südwind beteiligt.
Mehr Erfahren

Ecoreporter Siegel für GLS Aktienfonds 2015

Das ECOreporter Zertifikat bestätigt dem GLS Aktienfonds (ISIN DE000A1W2CK8) sowohl, dass der Fonds nur in Titel investiert ist, die den öffentlich dargelegten Positiv- und Negativkriterien entsprechen. Es bestätigt auch, dass sich die GLS Bank bei Unternehmen, die im Aktienfonds geführt werden oder in Zukunft geführt werden sollen, aktiv für Verbesserungen im Nachhaltigkeitsmanagement einsetzt. Der GLS Aktienfondswurde mit dem ECOreporter Siegel für nachhaltige Finanzprodukte für seine nachhaltige Anlagestrategie ausgezeichnet.
Mehr erfahren

Weitere Auszeichnungen

Die GLS Bank besitzt eine „Herausragende Vermögensverwaltung“. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung von Focus Money und n-tv. Bei über 50 Finanzhäusern rückten Tester des Institut für Vermögensaufbau (IVA) an und ließen sich beraten. Die GLS Bank lobt das IVA für ihre erkennbare Risikostreuung, effiziente Umsetzung und günstigen Kosten.

Mehr Infos

Im Juni 2016 zeichnete die Deutsche Gesellschaft für Zertifizierung (DQS)  die GLS Bank mit dem „German Award for Excellence“ in der Kategorie „Women Empowerment“ aus. 

Die Jury überzeugte die systematische Berücksichtigung der Chancengleichheit bei der Kreditvergabe. Die Verletzung von Frauenrechten ist ein Negativkriterium, sodass mit diskriminierenden Unternehmen keine Geschäfte gemacht werden. „Als sozial-ökologische Bank stehen wir für ganzheitliche Sichtweisen. Darum ist es für uns selbstverständlich, dass Frauen und Männer absolut gleichberechtig sein müssen“, erklärt Pressesprecher Christof Lützel. Dieser Anspruch gilt auch für die Bank selbst: Waren im Jahr 2009 28 Prozent der Führungspositionen von Frauen besetzt, sind es mittlerweile 43,5 Prozent, wie aus dem Nachhaltigkeitsbericht hervorgeht.

Die GLS Bank hat die erste Runde der Bewerbung um den European Business Award erfolgreich absolviert und ist als einer der National Champions ausgezeichnet worden.

Der European Business Award zeichnet Unternehmen aus, die europaweit für innovatives Unternehmertum mit ethischen Grundlagen stehen. Mehr zu dieser Auszeichnung erfahren Sie hier.

Die GLS Bank hat das Gütesiegel "Fair Company” des Job- und Wirtschaftsmagazins “karriere.de” erhalten. "Fair Company" setzt sich für den fairen Umgang mit Praktikant/innen ein und hat dazu fünf Kriterien definiert. 

Konkret heißt das

  • Die GLS Bank ersetzt keine Vollzeitstellen durch Praktikant/innen, vermeintliche Volontäre, Hospitant/innen o.ä. Für den Berufseinstieg bietet die GLS Bank Trainee-Programme an, denen ein Ausbildungsplan zugrunde liegt und die entsprechend vergütet werden.
  • Die GLS Bank vertröstet Hochschulabsolvent/innen, die sich auf eine feste Stelle beworben haben, nicht mit einem Praktikum. Das Argument, ein/e Bewerber/in müsse sich erst in einem Praktikum beweisen, gibt es bei  der GLS Bank nicht.
  • Die GLS Bank ködert keine Praktikant/innen mit der vagen Aussicht auf eine anschließende Vollzeitstelle.
  • Die GLS Bank bietet Praktika zur beruflichen Orientierung während oder zwischen zwei Ausbildungsphasen an.
  • Die GLS Bank zahlt Praktikant/innen eine adäquate Vergütung.

Die Einhaltung dieser Kriterien wird von der Redaktion von “karriere.de” ständig überwacht.

Die GLS Bank wurde im Juni 2013 als nachhaltigste Bank des Jahres in Europa prämiert. Der anerkannte Preis wird seit 2006 von der Financial Times und der International Finance Corporation (IFC) vergeben.

Im Rahmen der International Sustainable Finance Conference 2013 wurde die GLS Bank für ihre Qualitätsführerschaft und Innovationskraft ausgezeichnet. Die GLS Bank verbinde in vorbildlicher Weise soziale und ökologische Verantwortung mit wirtschaftlichem Erfolg – und zwar in ihrem Kerngeschäft wie auch in der Mitarbeiterpolitik und Unternehmensökologie, lautete die Begründung der Jury.

Thomas Jorberg, GLS Vorstandssprecher, erklärte dazu: „Unsere hohen Transparenz- und Nachhaltigkeitsstandards haben wir seit unserer Gründung in 1974 kontinuierlich weiterentwickelt. Damit hat sich unser Konzept auch ökonomisch bewährt und insbesondere in den letzten Jahren an Strahlkraft gewonnen." Durch diese Auszeichnung fühlt sich die GLs Bank in ihrem Geschäftsmodell auch auf internationaler Ebene bestätigt.

Beworben hatten sich insgesamt über 250 Finanzinstitute aus 59 Ländern. Neben dem Angebot nachhaltiger Finanzprodukte stehen vor allem die strategische Umsetzung sowie die Überwachung und Sicherung nachhaltiger Standards in allen Bereichen der Bank im Fokus der Bewertung. Zudem werden das Entwicklungs- und Optimierungspotential aller relevanten Banksegmente hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit sowie die Transparenz des Hauses beurteilt.

GLS Vorstandssprecher Thomas Jorberg wurde für seine faire Unternehmensführung, die Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter der GLS Bank sowie die Umwelt und Gesellschaft in den Mittelpunkt rückt, mit dem Deutschen Fairness Preis 2011 geehrt.

Dr. Norbert Copray, Gründer und geschäftsführender Direktor der Fairness-Stiftung: "Durch umfassende Recherchen (…) konnten sich das Kuratorium und ich davon überzeugen, dass Thomas Jorberg im Denken und Handeln durchdrungen ist davon, Fairness in Bezug auf Menschen und ihre Grundbedürfnisse, in Bezug auf Natur und die Erhaltung der natürlichen Ressourcen für die künftigen Generationen, in Bezug auf die überlebenswichtigen Erfordernisse des Gemeinwesens und der Gesellschaft zu realisieren beziehungsweise anderen gute Fairness-Praxis zu ermöglichen.“ Gerade angesichts der Entwicklungen am Finanzmarkt sei die Preisvergabe auch ein politisches Signal, so Copray weiter. So sei u.a. die sozial-ökologische Ausrichtung der GLS Bank beispielgebend für die ganze Branche.

Thomas Jorberg engagiert sich seit vielen Jahren für eine zukunftsweisende Gesellschaftsentwicklung, u.a. als Aufsichtsrat oder Kuratoriumsmitglied in nachhaltigen Unternehmen und Stiftungen. Außerdem ist er Gründungsmitglied und gehört zum Steering Committee der 2009 ins Leben gerufenen Global Alliance for Banking on Values, einem internationalen Bündnis sozial-ökologisch orientierter Banken.

Der Deutsche Fairness Preis wird jährlich von der Fairness-Stiftung vergeben und würdigt besonders den Einsatz für Fairness in Wirtschaft und Gesellschaft. Auf der Internetseite der Fairness-Stiftung finden Sie die ausführliche Laudatio zur Preisverleihung an Thomas Jorberg.