Ist "Das macht Sinn" korrekt?

Immer wieder werden wir darauf hingewiesen, dass unser Claim "Das macht Sinn" grammatikalisch falsch sei. Uns ist bewusst, dass wir in unserer Kommunikation moderne Mittel nutzen, die auch Geschmacksfragen berühren.

Ob die Redewendung "das macht Sinn" tatsächlich aus dem Englischen stammt, lässt sich nach unseren Recherchen nicht völlig zweifelsfrei belegen. Tatsache ist, dass sich die Redewendung mittlerweile in der Umgangssprache etabliert hat. Und weil wir Sprache als lebenden Organismus verstehen, drücken wir mit "Das macht Sinn" vor allem Leichtigkeit und Authentizität aus - das ist GLS Bank.

Außerdem ist unsere sozial-ökologische Bankarbeit zwar durchaus „sinnvoll“. Dahinter stehen aber Menschen, Unternehmer*innen und Initiatoren, die täglich einfach großartige Dinge leisten, erschaffen und "machen“. Vor diesem Hintergrund finden wir, dass unsere Arbeit tatsächlich Sinn „macht“.