EBICS - Zahlungen digital verwalten

Ihre Vorteile bei der Nutzung von EBICS als Geschäftskunden

  • Der Electronic Banking Internet Communication Standard (kurz: EBICS) bezeichnet einen multibankenfähigen Standard für die Übertragung von Zahlungsverkehrsdaten über das Internet.
  • Im Gegensatz zum FinTS/HBCI-Verfahren hat EBICS keine Einschränkungen bei Datenmenge und Anzahl der Buchungsaufträge. EBICS ist deshalb besonders für Kund*innen mit größerem Zahlungsverkehrsaufkommen geeignet, also z. B. für größere Firmen oder Vereine mit mehr als 1.000 Mitgliedern. Eine Besonderheit des EBICS-Verfahrens ist die Möglichkeit der verteilten Unterschrift.
  • Buchungen können am EBICS-Server getrennt von der Übertragung freigegeben werden. So ist auch bei einer dezentralen Firmenstruktur das 4-Augen Prinzip möglich.
  • Es werden Einzelvollmachten sowie A-, B- und N-Vollmachten unterstützt und es können individuelle Auftragsberechtigungen vereinbart werden.

Geschäftskonto eröffnen

Sie haben Fragen?

Antworten und Informationen finden Sie hier.

Machen Sie sich jetzt startklar!

EBICS kann mittels GLS eBank Profi oder einer anderen Zahlungsverkehrslösung genutzt werden.

Mit GLS eBank Profi können Sie Ihre elektronischen Kontoauszüge abrufen und alle Zahlungen durchführen (Inlands-, Auslands- und SEPA-Zahlungen). Unsere Software ist netzwerk- und mandantenfähig, unterstützt Sie mit einer Benutzerverwaltung und bietet zahlreiche Import- und Exportschnittstellen.

EBICS ermöglicht verteilte elektronische Unterschriften (VEU). Damit können Sie beispielsweise in der Buchhaltung über GLS eBank Profi die Erfassung der Aufträge vornehmen und unterwegs die Zahlungsverkehrsaufträge über unsere kostenfreie App GLS mBank freigeben.
Eine Anbindung von Dienstleistern (DATEV, Agenda, EFiS...), die mit eigenen EBICS-Systemen arbeiten, ist möglich. Technische Voraussetzung für GLS eBank Profi ist ein aktuelles Windowssystem, GLS mBank ist für Android und iOS-Geräte verfügbar.

Wenn Sie Lastschriften einreichen möchten, benötigen Sie ein ausreichendes Lastschrifteinreicherlimit. Zur Berechnung benötigen wir die monatliche Summe Ihrer geplanten Basislastschriften, sowie Ihre Gläubiger-ID.  Teilen Sie uns beides bitte bei Beantragung Ihres EBICS-Zugangs mit. Die Gläubiger-ID können Sie hier bei der Bundesbank beantragen.

Die offiziellen EBICS-Spezifikationen (incl. XML-Beispieldateien) der Deutschen Kreditwirtschaft finden Sie unter www.ebics.de.

Mit der Nutzung eines EBICS Zuganges akzeptieren Sie die hier genannten Sonderbedingungen der Datenübertragung  und EBICS Gebühren.

Kontakte und Unterlagen

Angebote

Alle Produkte rund um den Zahlungsverkehr, von Bezahlterminals bis Softwareangeboten, finden Sie hier im GLS Laden.

 

Zum GLS Laden

Informationen anfordern

Wenn Sie Informationen rund um den Zahlungsverkehr wünschen, können Sie diese hier im zweiten Schritt des GLS Kontochecks selbst anfordern.
 

Jetzt Infos anfordern

Wir beraten Sie gern!

Ob per Mail oder am Telefon, wir sind für Sie da. Bitte nennen Sie uns für eine telefonische Beratung zwei Terminvorschläge, Ihre Rückrufnummer und gerne auch schon Ihre Fragen.

Jetzt Email schreiben

EBICS Auftragsarten

Teilen Sie uns bitte bei Beauftragung Ihres EBICS-Zugangs mit, wenn Sie mehr als die Standardarten benötigen.

Kürzel der Aufträge
AZV Auslandszahlungsverkehr (Z1)
CCC, CCT, CCU SEPA-Überweisungen
CDD, CDC Basislastschriften
CDB, C2C Firmenlastschriften
 
Kürzel der Abholungen
STA Umsatzabruf MT940
VMK Vormerkposten MT940
C53 Umsatzabruf Camt/XML
C52 Vormerkposten Camt/XML
PTK Protokoll MT940
HAC Protokoll XML
BKA Elektronische Kontoauszüge (PDF)

Kürzel
HVE VEU Unterschreiben
HVS VEU Stornieren
C2X, CCX, CDX VEU mit Dienstleistern nutzen (SRZ)

Kürzel
C54 Sammelbuchungsdatei (z.B. nur Rücklastschriften)
CDZ Status Report Überweisungen
CRZ Status Report Lastschriften
HVD VEU Status abrufen
HVT VEU Einzelposten abrufen
HVU VEU Gesamtbestand abrufen
HVZ VEU Zusatzinformationen abrufen
DKI Devisenkurse abrufen

Vollmachten

Vollmacht für Mitarbeiter*innen einrichten, so geht's!

Eine gültige Vollmacht ist Voraussetzung für einen EBICS-Zugang Ihrer Mitarbeiter*innen. Bei fehlender Vollmacht reichen Sie uns dazu bitte das handschriftlich unterschriebene Vollmachtsformular ein. Das Formular können Sie hier unter www.gls.de/Vollmacht herunterladen.

Damit wir das Formular annehmen können müssen die Bevollmächtigten bereits legitimiert sein. Die einmalige Legitimation können Sie hier im GLS Identifizierungsverfahren durchführen.

Zum Ident-Verfahren

 

Vollmachtsarten:

Falls Sie differenziertere Kompetenzen für Ihre Mitarbeiter*innen wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin.

Personen mit einer E-Vollmacht können alleine oder in Kombination mit jeder anderen Vollmachtsart unterschreiben.

Personen mit einer A-Vollmacht können in Kombination mit einer anderen E-, A- oder B-Vollmacht unterzeichnen.

Personen mit einer B-Vollmacht können nur in Kombination mit einer anderen E- oder A-Vollmacht unterzeichnen, aber nicht mit einer anderen B-Vollmacht.

 

Personen mit einer Auskunfts-/Transportvollmacht können ausschließlich Kontostände und Umsätze abfragen, sowie den Zahlungsverkehr vorbereiten und in die VEU übertragen. Dafür wird eine Botenvollmacht am jeweiligen Konto angelegt.

Zum Herunterladen

Thema Titel Wofür brauchen Sie das? Formulare und Infos
Konditionen EBICS Gebühren Hier finden Sie alle Informationen zu unseren EBICS-Konditionen EBICS Gebühren
Datenfernübertragung Bedingungen für die Datenfernübertragung In den DFÜ-Bedingungen sind u.a. Leistungsumfang, Verfahren und Pflichten für die Nutzerinnen und Nutzer beschrieben. Sie sind Grundlage für die Geschäftsbeziehung. Download (pdf | 102 KB) (Letzte Aktualisierung - 06.07.2020)

EBICS: Fragen und Antworten

In der Netzwerkgemeinschaft der GLS Bank, GLS Futopolis, tauschen sich die Mitglieder der Gemeinschaft u.a. zum Zahlungsverkehr im Homeoffice aus. Hier sammeln wir Tipps und Sie können Ihre Fragen stellen, z. B. zur dezentralen Kontoführung und zum verteilten Zahlungsverkehr "von zuhause aus".

Mehr erfahren 

Ja, das ist möglich. Klären Sie bitte beim Hersteller/Verkäufer Ihrer Software ab, ob eines der von uns angebotenen Unterschriftsverfahren von Ihrer Software unterstützt wird. Aktuell sind das: PIN/TAN mit mobileTAN, PIN/TAN mit SmartTAN optisch, HBCI mit Unterschriftsdatei, HBCI mit Chipkarte, EBICS (für Firmenkunden).