Mein Grundeinkommen

Besser schlafen mit Grundeinkommen

Was würdest du tun, wenn dein Grundeinkommen gesichert wäre? Für 119 Menschen in Deutschland ist das keine hypothetische Frage mehr. Sie haben für ein Jahr ein Grundeinkommen von 1.000 Euro pro Monat gewonnen. Dahinter steht der Verein und GLS Kunde Mein Grundeinkommen. Per Crowdfunding sammelt er das notwendige Geld. Immer wenn 12.000 Euro zusammen gekommen sind, wird der*die nächste Einkommensbezieher*in ausgelost. Aktuell investieren über 75.000 Menschen monatlich in das Experiment. Über 700.000 Menschen nehmen regelmäßig an den Verlosungen teil.

Mit Einkommen entspannter

Wie hat sich das Leben der Gewinner*innen durch das Grundeinkommen verändert? In einem Punkt sind sich alle einig: Sie können besser schlafen und leben angstfreier. In der Tendenz wagen sie mehr und probieren neue Tätigkeiten aus. Das berichtet Johannes Ponader von Mein Grundeinkommen. Der Verein wertet die Erfahrungen der Teilnehmer*innen aus, sie erzählen ihre Geschichte außerdem auf seiner Website.

ARD-Dokumentation

Über die (Neben-)Wirkungen des Grundeinkommens gibt es auch eine sehenswerte ARD-Dokumentation. Neun Monate lang hat ein Filmteam drei Gewinner*innen begleitet: Marlene, Katrin und Noés Familie geben Einblicke in ein besonderes Jahr. Die Doku ist bis zum 18. März 2018 in der ARD Mediathek online zu sehen. Eine Berliner Initiative verlost 1000 Euro im Monat für ein Jahr. Bedingungslos. Jeder kann mitmachen. Ein Experiment, das die Diskussion um das Einkommen anfachen soll.

Noch mehr Grundeinkommen

Seit Anfang des Jahres testet Finnland mit 2.000 Teilnehmenden ein Einkommen, das etwa der Hälfte des Existenzminimums beträgt. Die Wirtschaftswoche berichtet über die Erfahrungen.

Außerdem steht in der kanadischen Provinz Ontario momentan das aktuell teuerste und vielversprechendste Grund-Einkommens-Experiment in den Startlöchern. 4.000 Menschen mit geringen Einkommen sollen ab diesem Sommer drei Jahre lang ein Einkommen in Abhängigkeit zu ihren sonstigen Einkünften erhalten. Personen mit besonderer Bedürftigkeit erhalten weiterhin Krankengeld und auch das Kindergeld bleibt bestehen.

Foto: MeinGrundeinkommen