GLS Geschäftskonto & Zahlungsverkehr

Für gemeinnützige Organisationen und Unternehmen

Konto eröffnen

Das Konto für eine bessere Welt

  • digital und mobil nutzbar
  • kostenlos Bargeld an über 18.000 Geldautomaten
  • ausgezeichneter Support
  • besondere Konditionen für Gemeinnützige
  • auf Wunsch mit zusätzlichen Leistungen

Konto eröffnen

 

 

Banking

Erledigen Sie Ihren Zahlungsverkehr zuverlässig und einfach mit unseren ZV-Programmen und/oder im Onlinebanking. 

Mehr erfahren

Zeigen Sie die grüne Karte

Zahlen Sie mit der GLS BusinessCard oder der GLS BankCard bequem bargeldlos und verfügen Sie weltweit an Geldautomaten

  • kontaktlos
  • sichere Kreditkarte dank 3D-Secure
  • aus 75 % Bio-Rohstoff (statt Erdöl)

Mehr Infos

Konditionen

  Für Gemeinnützige GLS Geschäftskonto GLS GeschäftskontoPlus
GLS Beitrag pro Monat 5,00 Euro 5,00 Euro 5,00 Euro
Kontoführungsgebühr pro Monat 3,80 Euro 8,00 Euro 20,00 Euro
Onlinebanking-Verfahren FinTS/HBCI FinTS/HBCI FinTS/HBCI
Buchungen jede Buchung: 0,10 Euro

ede Buchung: 0,12 Euro

jede Buchung: 0,08 Euro
gebührenfreie Buchungsposten im Monat 5 50
Arbeitsposten in Sammelaufträgen 0,04 Euro/Buchung 0,05 Euro/Buchung

0,04 Euro/Buchung

Kontoführung online, schriftlich,
telefonisch
online, schriftlich, telefonisch

online, schriftlich,
telefonisch

Kontoauszüge kostenlos ins Onlinebanking-Postfach;
per Post, 1,60 Euro je Auszug

kostenlos ins Onlinebanking-Postfach;
per Post, 1,60 EUR je Auszug

kostenlos ins Onlinebanking-Postfach;
per Post, 1,60 Euro je Auszug

Sollzins für Kontokorrentkredite
(eingeräumte Kontoüberziehung)

 

7,31%* pro Jahr 8,31%* pro Jahr

8,31%* pro Jahr

Einlagenentgelt 0,5 %** pro Jahr 0,5 %** pro Jahr 0,5 %** pro Jahr
GLS BankCard (Ausgabe einer Debitkarte) inklusive inklusive inklusive
GLS BusinessCard (Ausgabe einer Kreditkarte) 50,00 Euro pro Jahr 50,00 Euro pro Jahr 50,00 Euro pro Jahr

alle Konditionen

* zzgl. 3-Monats-Euribor-Monatsdurchschnittssatz: Dies ist standardmäßig der jeweils letztfestgestellte 3-Monatsdurchschnittssatz-Euribor. Regelmäßig, jeweils zum 3. eines Monats, wird der bisherige Referenzzinssatz am Konto mit dem dann gültigen Referenzzinssatz verglichen. Sofern hierbei eine Abweichung von mindestens 0,01 %-Punkten vorhanden ist, erfolgt eine Änderung der Sollzinssätze in Höhe der Abweichung (Zinsgleitklausel).

** Die Bank ist berechtigt, für die Verwahrung von Einlagen auf Einlagen- und Kontokorrentkonten ein Einlagenentgelt zu berechnen. Soweit nichts anderes vereinbart, ergeben sich die Zinsen und Entgelte für diese Leistungen aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis. Bis zu einem Gesamtvolumen i. H .v. insgesamt 250.000 Euro auf allen Kontokorrent- und Einlagenkonten (inkl. Tagesgeldkonten aber exkl. Spareinlagen) wird kein Einlagenentgelt berechnet (Sockel). Zur Feststellung, ob ein solches Gesamtvolumen erreicht ist, werden die Volumina aller Kontokorrent- und Einlagenkonten (inkl. Tagesgeldkonten aber exkl. Spareinlagen) addiert. Für darüberhinausgehende Einlagen wird für Guthaben auf Einlagen- und Kontokorrentkonten ein Einlagenentgelt i. H. v 0,5 % p. a. auf die den Sockel übersteigenden Einlagen berechnet.

Warum GLS Bank?

Weil wir ausschließlich soziale und ökologisch sinnvolle Unternehmen und Organisationen finanzieren. So gestalten wir gemeinsam mit unseren Kund*innen die Wirtschaft und Gesellschaft um.

In 2020 haben wir in wichtigen Branchen einiges bewirkt: 

  • 91,5 Prozent des Umsatzes der durch uns finanzierten Unternehmen werden durch Produkte und Dienstleistungen erzielt, die menschliche Grundbedürfnisse befriedigen
  • 3.729 zusätzliche Schul- und Kindergartenplätze, 1.437 zusätzliche Pflegeplätze in Altenpflegeheimen und betreutem Wohnen sowie zusätzlich 600 Arbeitsplätze in Behinderteneinrichtungen für Erwachsene

Alle gewerblichen Kredite veröffentlichen wir in unserer Kundenzeitschrift, dem Bankspiegel. Unser "Nachhaltigkeitsmanagement und Wirkungstransparenz" misst genau nach, wo wir bei unseren Nachhaltigkeitszielen stehen, nachzulesen ist das in unserem Nachhaltigkeitsbericht.

Mehr Infos zur GLS Nachhaltigkeit

Einfach erklärt

Was ist der GLS Beitrag?

Eine nachhaltige Bank braucht eine nachhaltige Finanzierung. Mit unseren Kund*innen haben wir vereinbart, dass ein jährlicher Betrag von 60 Euro angemessen ist für unsere einzigartige Leistung, Geld genau dahin zu bringen, wo es sozial und ökologisch positiv wirkt. Für Menschen unter 28 Jahren ist der GLS Beitrag reduziert. Jede/r zahlt den Beitrag nur einmal – egal wie viele Angebote man nutzt.

  • 0 Euro monatlich für Minderjährige
  • 1 Euro monatlich für Menschen unter 28 (oder Einkommen im Rahmen des steuerlichen Freibertrags)
  • 5 Euro monatlich ab 28 Jahren und für juristische Personen

Mehr erfahren

Was ist die GLS Mitgliedschaft?

Genossenschaft? Ja, aus Überzeugung. Unser Eigenkapital kommt nicht von den Börsen – sondern von unseren GLS Mitgliedern. Es macht besonders viel Sinn, nicht nur GLS Kund*in sondern auch GLS Mitglied zu werden. Eine GLS Mitgliedschaft lohnt sich!

  • sozial-ökologische Vorhaben ermöglichen
  • jährliche Dividende

Juristische Personen werden Mitglied mit 25 GLS Anteilen. 1 GLS Anteil kostet 100 EUR

Anteile zeichnen

Fragen & Antworten

Mit einer Kontovollmacht berechtigt der/die Kontoinhaber*in eine weitere Person zur Verfügung über ein explizit mit der Kontonummer benanntes Konto.

Es wird unterschieden zwischen:
•    Einzelvollmacht (E)
•    Gemeinschaftliche Vollmacht (A/B)
•    Auskunftsvollmacht (N)

Bei einer Einzelvollmacht darf der/die Bevollmächtigte über das Guthaben auf dem Konto verfügen (z. B. durch Barabhebungen, Überweisungen, etc.). Auch Rechnungsabschlüsse und Kontoauszüge darf er/sie für den Kontoinhaber anerkennen oder ggf. auch reklamieren. Er/sie darf selbst jedoch keine weiteren Vollmachten erteilen, das Konto kündigen, eine Kündigung entgegennehmen, Kreditkarten für das Konto beantragen oder neue Kredite aufnehmen.

Für die gemeinschaftliche Vollmacht gilt dasselbe, allerdings müssen dann jeweils beide Bevollmächtigte zustimmen. Bei der sogenannten Auskunftsvollmacht wird der bevollmächtigten Person nur ein Auskunftsrecht gewährt.

Der Bevollmächtigte darf von dem Kontoinhaber frei bestimmt werden, vorausgesetzt er ist volljährig und geschäftsfähig.
Eine Vollmacht können Sie als Privatkund*in im Onlinebanking erteilen oder telefonisch in Auftrag geben, +49 234 5797 100.

Zum Onlinebanking

Geschäftskunden

Als Geschäftskund*in können Sie auch Vollmachten für Mitarbeitende einrichten. Reichen Sie uns dazu bitte das handschriftlich unterschriebene Vollmachtsformular ein. Das Formular für eine Vollmacht können Sie hier herunterladen.

Damit wir das Formular annehmen können, müssen die Bevollmächtigten bereits legitimiert sein. Die einmalige Legitimation können Sie hier im GLS Identifizierungsverfahren durchführen.

Zum Ident-Verfahren

Für die Kontoeröffnung ist es wichtig zu wissen, ob es sich um ein Konto für eine natürliche oder eine juristische Person handelt.

Zu Konten für natürliche Personen zählen das Gemeinschaftskonto/-depot von Eheleuten, Konten für · Lebenspartnerschaften, nichteheliche/eheähnliche Gemeinschaften, Geschwister, · Einzelkaufleute/eingetragener Kaufmann, Schulklassen, Wohngemeinschaften, Sportgruppen, Erbengemeinschaften.

Zu juristische Personen zählen GmbH, AG, Europäische Gesellschaft, KGaA, Genossenschaften, Vereine, · Personengesellschaften (KG, OHG, GbR), Partnerschaftsgesellschaften (Sozietäten).