Intuitiver und noch effizienter: das neue GLS Onlinebanking

Sie nutzen bereits das GLS Onlinebanking mit erweiterten Funktionen und seine zusätzlichen Funktionen wie Einzüge von SEPA-Lastschriften oder die Verarbeitung und Freigabe von SEPA-Dateien (und sind bereits freigeschaltet)? Dann haben wir eine gute Nachricht: das neue GLS Onlinebanking. Es sieht nicht nur besser aus, es ist besser.

Neues Onlinebanking

 

Vorlagen importieren

Ihre Vorlagen aus dem bisherigen GLS Onlinebanking können Sie übernehmen. Hier finden Sie Antworten zu weiteren Themen.

Keine Konten gefunden?

Ihnen wurden nach dem Login ins neue GLS Onlinebanking keine Konten angezeigt?

Dann sind Sie noch nicht für das erweiterte GLS Onlinebanking freigeschaltet. Beantragen Sie gerne die Freischaltung falls Sie erweiterte Funktionen nutzen möchten wie Einzüge von SEPA-Lastschriften oder die Verarbeitung und Freigabe von SEPA-Dateien.

Allen anderen Nutzer*innen werden wir das neue GLS Onlinebanking im 3. Quartal 2021 anbieten.

Das ist neu

  • Zugriff auf die Umsätze der letzten zwei Jahre
  • Konten individuell benennen
  • Auftragslimits einfach während der Überweisung anpassen
  • Anzeige vorgemerkter Umsätze
  • bessere Fehlerbehebung bei Sammelüberweisungen
  • Umsätze individuell markieren und schneller wiederfinden

Weitere neue Funktionen folgen regelmäßig.

Wichtige Fragen & Antworten

  • Sie melden sich ganz einfach wie gewohnt mit Ihren bisherigen Anmeldedaten an.
  • Falls Sie Rechnungen im 4-Augen-Prinzip freigeben, arbeiten Sie bitte jeweils im selben Programm, also beide im neuen oder beide im bisherigen GLS Onlinebanking.
  • Importieren Sie die Vorlagen für Ihre Konten aus dem bisherigen GLS Onlinebanking einfach per Klick.
  • Die Autovervollständigen-Funktion bleibt bestehen, Namen, Unternehmensnamen und IBAN können wir leider nicht übernehmen.
  • Das einmalige Laden der Umsätze der vergangenen zwei Jahre kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Das Laden der Umsätze initiieren Sie einfach, in dem Sie ein Datum von vor 2 Jahren als Betrachtungszeitraum wählen.

Freizugebende Aufträge finden Sie im Menü Banking & Verträge im Reiter Aufträge.

Nach einem Klick auf Auftragsfreigabe sehen Sie alle Aufträge, die Sie noch freigeben müssen – unter dem Punkt freizugebende Aufträge.

Wichtig

Freigabe und Erfassung müssen jeweils im neuen GLS Onlinebanking erfolgen, sonst klappt es leider nicht.

Ist die Erfassung im bisherigen Onlinebanking erfolgt, dann nehmen Sie die Freigabe bitte ebenfalls im bisherigen Onlinebanking vor.

Importieren Sie die Vorlagen für Ihre Konten aus dem bisherigen GLS Onlinebanking einfach per Klick.

Um Ihre bisherigen Überweisungs-, Auslands- oder Lastschriftvorlagen in das neue GLS Onlinebanking zu importieren, gehen Sie im Menü Banking & Verträge auf den Reiter Vorlagen.

Ganz gleich ob Sie sich für Überweisungs-, Auslands- oder Lastschriftvorlagen entscheiden, sobald Sie klicken werden Ihnen sofort alle bisherigen Vorlagen angezeigt.

Klicken Sie einfach Vorlagen übertragen um die Vorlage weiter zu nutzen.

 

 

Sie sind noch nicht für das neue GLS Onlinebanking freigeschaltet. In der ersten Stufe haben wir unsere Firmen- und Geschäftskund*innen für das neue GLS Onlinebanking freigeschaltet. Unseren GLS Privatkund*innen werden wir das neue GLS Onlinebanking im 3. Quartal 2021 anbieten.

Prüfen Sie, ob Sie die Ausführung von Javascript (auch für Unterseiten) erlaubt haben. Ohne Javascript geht's nicht. 

Daueraufträge und Dauerlastschriften sehen Sie im Menü Banking & Verträge auf dem Reiter Aufträge. Wählen Sie zwischen den Aktionen Ansehen, Ändern und Löschen.

Terminierte Buchungen können nur VOR dem Ausführungstag freigegeben werden. Nicht mehr AM Ausführungstag selbst oder später.
Achten Sie zudem darauf, dass Erfassung und Freigabe nur in derselben Version des GLS Onlinebankings erfolgen kann: Wird eine Buchung im bisherigen GLS Onlinebanking eingestellt, kann sie auch nur dort freigegeben werden. Ebenso im neuen GLS Onlinebanking.

Beim Einrichten einer Sammelüberweisung oder einer Sammellastschrift können Sie mithilfe des Buttons Posten aus Vorlagen hinzufügen eine oder mehrere Vorlagen auswählen. Die einzelnen Posten lassen sich vor der Ausführung des Auftrags bearbeiten.

Sammelüberweisungen und Sammellastschriften sehen Sie im Menü Banking & Verträge auf dem Reiter Aufträge. Auch auf den Reitern Überweisung beziehungsweise Lastschrift finden Sie sie.

SRZ-Dateien, die beispielsweise der Beauftragung von Lohn-/Gehaltszahlungen dienen, sehen Sie im Menü Dateiverarbeitung im Reiter Aufträge (in Banking & Verträge). Einfach Dateiverarbeitung klicken und schon sehen Sie alle vorliegenden SRZ-Dateien oder können selbst Dateien hochladen.

Der Brief oben rechts ist das, was Sie suchen.

Hinter dem Icon erwartet Sie Ihr Postfach. Alles aus Ihrem Postfach im bisherigen GLS Onlinebanking ist weiterhin verfügbar:

  • Mitteilungen
  • Kontoauszüge
  • Wertpapiermitteilungen
  • Kreditkartenumsätze

Wenn es schnell gehen muss: einfach dreimal eine falsche PIN eingeben und Ihr Zugang ist im Handumdrehen gesperrt.

Klicken Sie auf Ihren Namen > Datenschutz & Sicherheit > Online-Zugang und entsprechend Alias oder PIN bearbeiten.

 

Klicken Sie auf Ihren Namen > Datenschutz & Sicherheit > TAN-Verfahren.
Sehen, ändern oder sperren Sie Ihr Verfahren indem Sie auf das Pfeil-Icon rechts neben Verfügbare TAN-Verfahren klicken.
Mit Klick auf das Pfeil-Icon öffnet sich das Fenster Wir leiten Sie weiter.
Klicken Sie auf den Button Zur TAN-Verwaltung wechseln (und wechseln Sie in den neuen Tab).  
Ihre Sitzung im GLS Onlinebanking ist weiterhin aktiv.

Klicken Sie auf Ihren Namen > Berechtigungen/Vollmachten.

Klicken Sie auf Ihren Namen und wählen Sie > Steuern.
Hier finden Sie

  • Freistellungsaufträge
  • Informationen zur Steuerdatenselbstauskunft
  • Nichtveranlagungsbescheinigung
  • Informationen zu Ihren Kapitaleinkünften
  • gezahlte Steuern

Erfolgreich getestet haben wir mit der aktuellen Version von Chromium/Chrome, Mozilla Firefox, Safari und dem auf Chromium basierenden Microsoft Edge. Wichtig: nutzen Sie zu Ihrer Sicherheit immer die aktuelle Version egal bei welchem Browser.

Den Microsoft Edge gibt es in zwei Versionen.

alt:

neu:

Sie sehen das Icon, wenn Sie in der Suchmaske (Lupe) "Edge" eingeben.

Wichtig: Wenn Sie noch den alten Browser verwenden, kann dies unter Umständen auch bedeuten, dass Ihr Windows-Betriebssystem nicht auf dem aktuellen Sicherheitsstand ist.

 

Leider können wir aus Performancegründen immer nur ein Quartal zum Export bereitstellen.
Wir arbeiten aber daran, Ihnen ein komplettes Jahr zum Export zur Verfügung stellen zu können.

Rufen Sie die Umsatzanzeige auf, indem Sie in der Kontenübersicht auf das gewünschte Konto klicken.

Alternativ können Sie auf den Pfeil neben dem Konto, dann auf das Umsätze-Icon klicken.

 

 

 

Aktuell können online getätigte girocard-Buchungen (ec-cash) angezeigt werden. Vorangemeldete Lastschriften werden wir im Laufe des Jahres anzeigen können.
Die Kartenzahlungen sehen Sie bei Klick auf "Erwartete Buchungen" in der Umsatzanzeige des Kontos.

 

Bitte beachten Sie, dass Ihnen Ihre Nachrichten nicht direkt angezeigt werden (stattdessen Mitteilungen wie beispielsweise Kontoauszüge).
Um Ihre Nachrichten zu lesen, einfach auch "Nachrichten" klicken.

Hinweis: Wir sind mit unserem Dienstleister im Austausch, um das zu ändern. Nachrichten sollen Ihnen zukünftig direkt angezeigt werden.